Live-Updates: Michael Cohen nimmt im Schweigegeldprozess gegen Trump Stellung

Live-Updates: Michael Cohen nimmt im Schweigegeldprozess gegen Trump Stellung
Descriptive text here
-

Vor der Pause hörten die Geschworenen zum zweiten Mal eine Audioaufnahme, die Cohen heimlich gemacht hatte, als er Trump im September 2016 über einen Plan informierte, die Rechte an McDougals Geschichte vom National Enquirer zu kaufen.

Dieses Mal saß Cohen im Zeugenstand und erzählte und kommentierte die Aufnahme, während sie abgespielt wurde.

Nachdem sie die fast dreiminütige Aufnahme vollständig abgespielt hatte, stoppte die stellvertretende Bezirksstaatsanwältin Susan Hoffinger das Band in bestimmten Abständen, damit Cohen beschreiben konnte, was geschah und über wen er sprach.

„Ich muss ein Unternehmen für die Übermittlung all dieser Informationen über unseren Freund David gründen“, hört man Cohen in der Aufnahme sagen, die er angeblich mit der Voice Memos-App auf seinem iPhone gemacht hat.

Cohen sagte, er wolle für die Transaktion ein Unternehmen gründen, „um eine Trennung“ zwischen Trump und dem Deal herbeizuführen. Er sagte, dass „alle diese Informationen“ nicht nur McDougals Geschichte beinhalteten, sondern auch alles andere über Trump, das in den Akten von American Media Inc. enthalten sein könnte.

Während die Aufnahme weiterging, hörte man Cohen zu Trump sagen: „Ich habe mit Allen Weisselberg darüber gesprochen, wie man die ganze Sache auf die Beine stellt.“

Trump antwortet: „Also, was müssen wir dafür bezahlen? Eins fünfzig?”

Weisselberg war der langjährige Finanzchef der Trump Organization. „Jeder Penny, der ein- oder ausging, ging über Allens Büro“, sagte Cohen.

Dann hört man Cohen über die Finanzierung des Deals sprechen, was er am Montag als Fehler ansah und dass er eigentlich die Finanzierung meinte. Dann hört man Trump über die Zahlung in bar oder „grün“, wie Cohen es im Zeugenstand beschrieb, sprechen – was seiner Aussage nach eine weitere Möglichkeit gewesen wäre, eine Papierspur zu vermeiden.

Als die Aufnahme zum ersten Mal in voller Länge abgespielt wurde, schüttelte Cohen, bevor er nach seinen Erkenntnissen gefragt wurde, den Kopf und nahm seine Brille ab, während die Audioaufnahme vom September 2016 abgespielt wurde und ein Transkript auf einem Monitor vor ihm gezeigt wurde. Dann nahm er einen Schluck Wasser und legte die Finger an die Lippen, während Trumps aufgezeichnete Stimme im Gerichtssaal dröhnend zu hören war.

-

PREV Von der NASA unterstütztes gepulstes Plasma-Raketensystem soll Mars-Missionen revolutionieren
NEXT Abgeordneter fordert dringende landesspezifische Aktualisierung