Giro. Italien-Rundfahrt – Tadej Pogacar: „Der Giro ist weniger stressig als die Tour…“

Giro. Italien-Rundfahrt – Tadej Pogacar: „Der Giro ist weniger stressig als die Tour…“
Descriptive text here
-

Tadej Pogacar kann an diesem Montag in aller Ruhe seinen ersten Ruhetag genießen Tour durch Italien, in Neapel. Führender der Gesamtwertung mit bereits zwei Minuten und 40 Sekunden Vorsprung auf seinen Zweitplatzierten Daniel Martinez (BORA-hansgrohe) nach ersten neun Tagen, die nicht weit von perfekt entfernt waren, der SloweneVAE-Team Emirates kann sich in den verbleibenden zwei Wochen auf einiges freuen. Anwesend bei Pressekonferenz nach „ein schöner Ruhetag„, blickte der Träger des Rose-Trikots auf seinen Start zurück Giro Ideal, unterbrochen von drei Etappensiegen. “Wenn mir das jemand vor der Abreise gesagt hätte, hätte ich sofort unterschrieben. Es war eine sehr gute erste Woche mit schönen, aber auch schwierigen Etappen. Das hat mir gefallen. Ich habe bereits drei Etappensiege auf dem Konto und freue mich natürlich sehr darüber. Bisher gibt es 10 von 10 Punkten“, schätzte er.

Tadej Pogacar bei der Pressekonferenz am Ruhetag

„Von allen großen Rundfahrten hat mir der Giro bisher am meisten Spaß gemacht“

Für seine erste Teilnahme Tadej Pogacar Machen Sie das Beste aus dem Corsa Rosa und genießen Sie ihn. “Von allen Grand Tours, die ich bisher gefahren bin, hat mir diese am meisten Spaß gemacht. Die Organisation ist gut und wir haben dieses Jahr Glück mit dem Wetter. Auch die Etappen sind nicht allzu lang. Bisher läuft alles wirklich gut. Es gibt auch viel weniger Stress als beispielsweise bei der Tour de France.“, erklärte er zum Vergleich. Wenn die Giro Es sieht so aus, als ob der slowenische Meister, abgesehen von einer bereits gescheiterten Aufgabe, unbedingt vorsichtiger sein möchte, insbesondere angesichts der bevorstehenden großen dritten Woche.

-

PREV Charles Leclerc nach dem Großen Preis von Imola: „Wir waren uns alle sehr, sehr nahe“
NEXT Ein internationales Konzert des Rémy Harmony Orchestra/les Charreaux und des Niederlinxweiler Orchesters anlässlich der 42-jährigen Städtepartnerschaft der Städte St. Rémy und Ottweiler. – info-chalon.com