5,5-Millionen-Dollar-Link gegen Entwickler des Vinita-Themenparks eingereicht | Nachricht

-

VINITA, Oklahoma. – Ein kanadisches Unternehmen, das an der Planung eines neuen Themenparks in Vinita beteiligt ist, hat eine 5,5-Millionen-Dollar-Anleihe gegen den Entwickler für unbezahlte Arbeiten gestellt.

FORREC, ein in Toronto ansässiges Designunternehmen, reichte beim Bezirksgericht Craig County ein Mechaniker- und Materialpfandrecht gegen die Mansion Entertainment Group ein. FORREC behauptet, für die Designarbeiten und die Planung des neuen 2-Milliarden-Dollar-Themenparks und Resorts American Heartland nicht bezahlt worden zu sein.

Diese Erklärung wurde an FOX23 gesendet von Gene Bicknell, Gründer und Chief Creative Officer des American Heartland Theme Park:

„Wir sind uns der in Craig County eingereichten Verbindung bewusst und bedauern, dass wir keine Einigung mit der Partei erzielen konnten. Es ist die Politik von Mansion Entertainment, für die Arbeit nicht zu zahlen, bis sie eingereicht wurde und eine umfassende Überprüfung der Arbeit vorliegt.“ Bis heute ist eine solche Überprüfung nicht geplant.

Die Eröffnung des 1.000 Hektar großen Themenparks ist für 2026 geplant und die Fertigstellung des Wohnmobil-Campingplatzes war für nächstes Jahr geplant. Ein bahnbrechender für den 320 Hektar großen Wohnmobil-Campingplatz fand im November statt.

FOX23 hat FORREC um einen Kommentar gebeten und noch keine Antwort erhalten.

-

PREV Tod von Aissatou Amadou DIALLO Ehefrau DIALLO: Danke und Ankündigung
NEXT „Ich habe Angst, dass mein Kind Lücken beim Zeugnis haben wird“: Schüler einer Hochschule in Agen haben keinen Französischlehrer mehr