Landwirtschaft. „Eine Geschichte des Menschen, mehr als der Maschine“

Landwirtschaft. „Eine Geschichte des Menschen, mehr als der Maschine“
Landwirtschaft. „Eine Geschichte des Menschen, mehr als der Maschine“
-

Bertrand Brun war von dem ersten Mähdrescher, dem er als Kind begegnete, begeistert. Nachdem er mehrere Saisons in Beauce gearbeitet hatte, gründete er 1998 seine ETA (Agricultural Works Company) in Bourgneuf-en-Mauges, wo er herkommt.

Ich habe mit nichts angefangen, heute besitze ich drei Mähdrescher , erklärt dieser Unternehmer. Die letzte Maschine traf am Samstag, den 11. Mai ein. Bertrand Brun feierte die Maschine mit seinen vielen Kunden und Freunden.

„Während der Saison leben wir fast 16 Stunden am Tag auf der Erntemaschine, wir schlafen 4 Stunden pro Nacht“

Dieser Empfang war für mich vor allem ein Dank an die Menschen, die mir ihr Vertrauen schenkenunterstrich der Mann. Neun Monate lang bauen sie ihr Getreide an. Wir sammeln lediglich das Ergebnis von fast einem Jahr Arbeit. Es ist vor allem eine Geschichte des Menschen, nicht der Maschine. Die Agrarwelt ist freundlich. Ich habe es geschafft, diese Kultur zu etablieren, ich bin einer der wenigen, der während des Dreschens mit seinen Kunden isst. 80 % der Arbeit sind die Leute, ich schicke keine Rechnung, ich bringe sie mit. Mein Freund und Kollege ist begeistert, wir hatten die erste Maschine zusammen. Während der Saison leben wir fast 16 Stunden am Tag auf der Erntemaschine, wir schlafen etwa einen Monat lang 4 Stunden pro Nacht.

In 60 Jahren ist die ursprüngliche Idee trotz der Weiterentwicklung der Maschinen immer noch dieselbe: Der Elevator, der Trichter und der Mischer sind immer noch vorhanden, es handelt sich um eine komplexe Maschine, die viele Anpassungen erfordert.

Dieser geschlagene Fanatiker wird nicht aufhören. Er versteht es, die Menschlichkeit und Leidenschaft zu vermitteln, die ihn antreiben. Ich möchte den jüngeren Generationen sagen, dass man, wenn man sich die Mittel dazu gibt, den Antrieb haben muss und dass mit Leidenschaft alles möglich ist.

-

PREV Lacazette wird die Champions Trophy oder den ersten Tag verpassen
NEXT Kosmische Strahlung: Warum wir uns keine Sorgen machen sollten