Tödlicher Angriff auf einen Gefängnistransporter in Eure: Wer ist „La Mouche“, der entkommene Häftling?

-

Mohamed A., mit dem Spitznamen „Die Fliege“, wurde im Untersuchungsgefängnis von Évreux festgehalten und gerade zum Gericht in Rouen gebracht, als der Lieferwagen, in dem er sich befand, an diesem Dienstag, dem 14. Mai, in Eure angegriffen wurde. Hier ist, was wir über sein Profil wissen.

Ein Insasse ist auf der Flucht, nachdem an diesem Dienstag an einer Mautstelle in Incarville (Eure) ein Auto einen Gefängnistransporter gerammt hat. Entsprechend Der Pariser Und BFMTVes ist Mohamed A., alias „The Fly“.

Die Person sei 30 Jahre alt, berichtet die überregionale Tageszeitung, während der Nachrichtensender verrät, dass er am vergangenen Dienstag vom Gericht in Évreux wegen schweren Diebstahls zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt wurde. Diese Diebstähle wurden angeblich zwischen August und Oktober 2019 in Supermärkten und Geschäften in den Vororten von Évreux begangen.

Laut BFMTV wurde der Häftling weiterhin wegen versuchten Mordes in Saint-Étienne du-Rouvray, aber auch wegen vorsätzlicher Tötung an einem Bewohner von Dreux (Eure-et-Loir) in Aubagne im Juni 2022 im Rahmen eines Drogenhandels angeklagt Fall.

Er versucht, die Gitterstäbe seiner Zelle zu zersägen

„La Mouche“ wurde in den letzten Jahren in mehreren Gefängnissen im ganzen Land inhaftiert: Les Baumettes in Marseille, La Santé in Paris und in jüngerer Zeit im Untersuchungsgefängnis von Évreux. Er wurde herausgeholt, um zum Gericht in Rouen gebracht zu werden.

Laut einer Polizeiquelle, die mit Le Parisien sprach, wird er „als Anführer eines Drogennetzwerks beschrieben“. Sie stellte klar, dass es sich bei der Person nicht um einen besonders hochrangigen Häftling (DPS) handelt.

Eine Gefängnisquelle gibt an, dass der Dreißigjährige vor seiner Inhaftierung vor zwei Tagen versucht haben soll, die Zellengitter aufzusägen. Sein Überwachungslevel wurde daraufhin auf „Escort 3“ angehoben.

LIVE – Tödlicher Angriff auf einen Gefängnistransporter in Eure: „schreckliches Blutbad“, löste der Épervier-Plan aus

-

PREV Diese Orne-Gemeinden beweisen, dass die neue Abfallsammlung Früchte trägt
NEXT Im Jahr 2023 wurden in Belgien 53 % der LGBT+-Personen belästigt