Investitionen in den Weltraum: Die nächste Billionen-Dollar-Industrie

Investitionen in den Weltraum: Die nächste Billionen-Dollar-Industrie
Investitionen in den Weltraum: Die nächste Billionen-Dollar-Industrie
-

Investitionen in weltraumbezogene Unternehmen sind um Lichtjahre interessanter geworden, da erwartet wird, dass die Branche mit Wachstumsprognosen, die einst unvorstellbar waren, der Schwerkraft trotzen wird. Auch wenn der volle Umfang der Möglichkeiten unendlich sein mag, ist das derzeit bekannte Potenzial für die Entwicklung der Raumfahrt zu einer Billionen-Dollar-Industrie sehr real.

Laut Morgan Stanley (NYSE:MS) steht die Raumfahrtindustrie vor einem kometenhaften Aufstieg und wird bis 2040 einen Umsatz von unglaublicher 1 Billion US-Dollar erreichen. Dies eröffnet ein Universum an Investitionsmöglichkeiten für diejenigen, die diese aufregende neue Grenze erkunden möchten.

Ein Universum voller Möglichkeiten

Während der Weltraumtourismus die Fantasie anregt, gehen die Investitionsmöglichkeiten, die es für Investoren zu entdecken gilt, weit über exklusive Ferien mit teuren Sitzgelegenheiten hinaus. Neben Raketen muss eine komplette Infrastruktur sowohl an Land als auch im Weltraum aufgebaut werden.

Die Nachfrage nach Startdiensten für Satelliten wächst. Raketenlabor (NASDAQ:RKLB) ist führend in der Entwicklung kleinerer, erschwinglicherer Raketen, die speziell für den Start von Satelliten konzipiert sind. Diese Fähigkeit ist von entscheidender Bedeutung für den Ausbau des globalen Internetzugangs, der Umweltüberwachung und der wissenschaftlichen Forschung im Weltraum.

Der Aufbau einer Rauminfrastruktur wird wahrscheinlich immer eine fortlaufende Anstrengung sein. Unternehmen wie L3Harris Technologies (NYSE:LHX) hat gerade einen Auftrag der US Space Force im Wert von bis zu 187 Millionen US-Dollar für die Modernisierung und Erhaltung kritischer Weltrauminfrastruktur erhalten, um die Aufklärung über militärische Bereiche zu ermöglichen. Bekanntere Unternehmen wie BoeingNYSE:BA), was in diesem Sektor eindeutig kein reines Spiel ist, entwickeln Tracking- und Datenweiterleitungssysteme, um die Kommunikation zwischen umlaufenden Raumfahrzeugen und dem Boden zu erleichtern.

Dann gibt es noch die tatsächliche Gewinnung aus dem Weltraum, einschließlich des Bergbaus, mit dem Ziel, die Grenzen der Exploration zu erweitern und Mineralien von weit darüber hinaus auf die Erde zu bringen. Intuitive Maschinen (NASDAQ:LUNR) fällt in diese Kategorie und ist auf die Erforschung und Gewinnung des Mondes spezialisiert.

Dann gibt es noch die Freizeitraumfahrt. Stellen Sie sich Schwerelosigkeit vor und erleben Sie die atemberaubende Krümmung der Erde direkt hinter der Erdatmosphäre. Dieser einst in die Science-Fiction verbannte Traum rast langsam der Realität entgegen. Unternehmen wie Virgin Galactic (NASDAQ:SPCE) stehen an vorderster Front und entwickeln Raumfahrzeuge und Erlebnisse, die voraussichtlich eine Ära des Weltraumtourismus einläuten werden.

Der potenzielle Markt für diese Erfahrung ist riesig, und die Prognose von Morgan Stanley unterstreicht das immense Potenzial für Unternehmen, die an der Spitze dieser Revolution stehen.

Aktien, die an der Weltraumbewegung beteiligt sind, werden nicht alle als Gruppe gehandelt. Hier ist das TipRanks-Vergleichstool besonders nützlich. Das Kursziel der Analysten reicht von einem Aufwärtspotenzial von 9,32 % für den niedrigsten Wert bis 105,19 % für das Unternehmen, für das die Analysten am optimistischsten sind.

Risiken von Investieren in das große Unbekannte

Die Raumfahrtindustrie ist unbestreitbar spannend, aber sie hat kaum Fahrt aufgenommen. Anleger, die sich in diesen Bereich wagen, sollten sich der damit verbundenen Herausforderungen bewusst sein. Dazu gehören die hohen Kosten für die Entwicklung von Weltraumtechnologien, die möglicherweise zunächst nicht wie geplant funktionieren. Dies erfordert erhebliche finanzielle Mittel. Aus diesem Grund müssen Unternehmen möglicherweise erhebliche Investitionen tätigen, bevor sie profitabel werden. Investoren bräuchten Geduld und eine langfristige Perspektive.

Wie viele Weltraumanwälte kennen Sie? Der rechtliche Rahmen für Weltraumaktivitäten wird noch geschaffen. Regulatorische Änderungen könnten sich auf die Geschäftstätigkeit und das Geschäftsergebnis von Unternehmen auswirken und erfordern, dass Anleger über rechtliche Entwicklungen auf dem Laufenden bleiben.

Auch technologisch Hürden und Rückschläge sind zu erwarten, da die Erforschung und Entwicklung des Weltraums voller Schätzungen und Unbekannter ist. Technische Rückschläge und Verzögerungen sind möglich und erfordern von den Anlegern eine hohe Risikotoleranz.

Schlüssel zum Mitnehmen

Die potenziellen Vorteile der Weltraumforschung und des Weltraumtourismus sind unbestreitbar. Für Anleger sind jedoch eine sorgfältige Recherche und Due Diligence von größter Bedeutung.

Die Analyse eines Unternehmens, seiner Pläne, seiner Technologie, seines Führungsteams und seiner Wettbewerbslandschaft ist unerlässlich, bevor Investitionsentscheidungen getroffen werden. Die Raumfahrtindustrie bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, aber wie jede Investition erfordert sie einen kalkulierten Ansatz, der sowohl die inhärenten Risiken als auch das Potenzial für einen erfolgreichen Start berücksichtigt.

-

PREV ENTSCHLÜSSELUNG. Debatte zwischen Gabriel Attal und Jordan Bardella: „Wann lügen Sie?“ Eine energische und kompromisslose Debatte
NEXT Spannungen in Asien: „Irrationales Verhalten“… Chinesische Schiffe fahren diesen Freitag in Taiwans verbotene Gewässer ein