Pro D2 – Top 6, Play-offs, Rennen um den Verbleib: die Herausforderungen des letzten Tages von Pro D2

Pro D2 – Top 6, Play-offs, Rennen um den Verbleib: die Herausforderungen des letzten Tages von Pro D2
Pro D2 – Top 6, Play-offs, Rennen um den Verbleib: die Herausforderungen des letzten Tages von Pro D2
-

Wenn Provence Rugby und Vannes bereits garantiert ein Halbfinale in ihren Höhlen bestreiten werden, sind die Plätze für ein Play-off zu Hause noch offen … Einige sind auch noch im Rennen um den Einzug in die Top 6, während sie am Ende der Tabelle stehen Die Rangliste und die Rennwartung sind umkämpfter denn je.

  • Provence Rugby und Vannes sind bereits sicher, dass sie im Halbfinale Gastgeber sein werden

Keine Spannung an der Tabellenspitze. Sowohl der Spitzenreiter aus der Provence (90 Punkte) als auch sein Zweitplatzierter aus Vannes (88 Punkte) sind im Halbfinale der Meisterschaft garantiert. Auch wenn beide Teams an diesem letzten Spieltag verlieren, kann Béziers (3.) nicht aufholen. Die Männer von Pierre Caillet haben derzeit 80 Punkte und ein verbesserter Sieg auf dem Platz in Soyaux-Angoulême wird nicht ausreichen, um sich in ihrem Heim den Einzug ins Halbfinale zu sichern.

  • Dax kann weiterhin von einem Play-off zu Hause träumen

Über den dritten Platz hinaus wird es den Biterrois jedenfalls nicht gelingen. Die ganze Herausforderung dieses letzten Tages wird daher darin bestehen, zu Hause einen Play-off-Platz zu verteidigen. Dahinter liegt Grenoble einen Punkt hinter dem ASBH (79 Punkte). Zur Erinnerung: In den Play-offs empfängt der Dritte den Sechsten und der Vierte den Fünften. Wenn wir uns ihre Verfolger ansehen, kann nur Dax sie vertreiben, während Brive bereits zu weit weg ist, um auf irgendetwas zu hoffen. Tatsächlich kann der Aufsteiger noch von einem Platz als Play-off zu Hause träumen. Aber dafür müssen die Dacquois den Vorhersagen trotzen. Während Béziers und Grenoble zu Gegnern reisen, die nicht mehr viel zu bieten haben (Soyaux-Angoulême und Provence Rugby), wird Dax in Nièvre landen, wo die Männer von Xavier Péméja immer noch auf einen Platz unter den Top 6 hoffen können. Und obwohl ihr Schicksal nein ist Da die Neversois nicht mehr wirklich in der Hand sind, werden sie ihre Karte voll ausspielen. Beachten Sie, dass die Möglichkeit eines Dreiergleichstands besteht, wenn Dax gewinnt, Béziers in der Defensive verliert und Grenoble unentschieden spielt. Diese Hypothese wird dem US-Dax einen Vorteil verschaffen.

  • Nevers und Mont-de-Marsan im Hinterhalt um die Top 6

Uson und Stade Monois sitzen an diesem letzten Tag von Pro D2 im selben Boot. Die beiden Teams sammeln in der Gesamtwertung 70 Punkte und müssen mit einem Fehltritt von Brive rechnen. Wenn das CAB gegen Biarritz verliert und Nevers und Mont-de-Marsan gewinnen, kann sich einer der beiden am Gong für die Schlussphase qualifizieren. In diesem Fall und wenn es keinen verbesserten Sieg gibt, stehen Nivernais und Montois also unentschieden. Wenn nötig, ist es Mont-de-Marsan, das sich den Top 6 anschließt. Die beiden Mannschaften sind wiederum hinsichtlich der Feldpunkte gleichauf, weshalb Stade Monois dem Tordurchschnitt über alle Spiele des Wettbewerbs zu verdanken ist . Es könnte auch zu einem Dreiergleichstand kommen, wenn Brive ohne Bonus gewinnt und Mont-de-Marsan und Nevers 5 Punkte holen. Dieses Mal ist es Nevers, das sich dank der in allen Spielen zwischen den betreffenden Mannschaften erzielten Feldpunkte qualifizieren wird.

  • Biarritz, Montauban und Rouen: Aufgrund von Wartungsarbeiten kann sich noch alles ändern

Sie erleben nicht das gleiche Saisonende wie diejenigen, die nach oben schauen, aber dieser letzte Tag klingt ein bisschen wie ihre letzte Phase. Freitagabend ist noch alles möglich, um in Pro D2 zu bleiben. Rouen (16., 48 Punkte) kann sich den Play-off-Platz gleichbedeutend mit dem Finalduell gegen den unterlegenen Finalisten Nationale leisten. Montauban (15., 50 Punkte) kann seine Position noch direkt behaupten, während Biarritz (14., 53 Punkte) im schlimmsten Fall in einem Play-off gegen Nizza oder Narbonne landen kann (Finale diesen Samstag um 18 Uhr). Und das Schicksal dieser drei Vereine ist letztendlich miteinander verbunden, da sie alle von den Ergebnissen des anderen abhängen. Beachten Sie, dass USM das einzige dieser drei Teams ist, das auf einen Gegner trifft, der nichts mehr zu spielen hat, da Aurillac letztes Wochenende seine Fortsetzung besiegelt hat, während Rouen und Biarritz nach Mont-de-Marsan und Brive reisen, die noch alles zu spielen haben Qualifikation…

-

PREV La Ferté-Bernard. Fast eine Million Euro Entschädigung nach Brand in städtischen Werkstätten
NEXT Jacques de Monaco gewinnt beim Großen Preis von Monaco, der nach einem beeindruckenden Unfall unterbrochen wurde, ein heiliges Privileg