Die Aktienmärkte bewahren ihre Gewinne vor der US-Inflation und der Wall Street

Die Aktienmärkte bewahren ihre Gewinne vor der US-Inflation und der Wall Street
Die Aktienmärkte bewahren ihre Gewinne vor der US-Inflation und der Wall Street
-

New York (awp/afp) – Die weltweiten Aktienmärkte schlossen am Dienstag leicht höher, da die Veröffentlichung des Erzeugerpreisindex in den Vereinigten Staaten im April, eine Vorschau auf die für Mittwoch geplante US-Inflation, die Anleger nicht destabilisiert hat.

In Europa legte Paris um 0,20 %, London um 0,16 % und Mailand um 0,96 % zu, nur Frankfurt blieb zurück (-0,14 %). Am Vortag war nur Milan weitergekommen, die anderen beendeten eine Serie von sechs Steigerungen in Folge. In Zürich legte der SMI um 0,14 % zu.

An der Wall Street stieg der technologisch stark geprägte Nasdaq mit einem Plus von 0,75 % auf einen neuen Rekordwert. Auch der breiter gefasste S&P 500-Index kam mit einem Plus von 0,48 % nur noch wenige Punkte an ein weiteres Hoch heran. Der Dow Jones legte um 0,32 % zu.

Die Veröffentlichung des US-Verbraucherpreisindex für April am Mittwoch wird das wichtigste Ereignis der Woche sein.

Doch am Dienstag stand der Produzentenindex PPI im Rampenlicht. Die Großhandelspreise stiegen im April weiter an und bestätigten damit den Inflationstrend seit Jahresbeginn, und zwar in einem Tempo, das leicht über den Erwartungen der Analysten lag.

Die PPI-Daten für März wurden jedoch nach unten korrigiert und im Detail bewegten sich einige von der amerikanischen Zentralbank genauer untersuchte Preiskomponenten gemäßigter, betont Denis Khamphou, Manager von Myria.

Die Märkte versuchen immer noch abzuschätzen, wie die nächsten Schritte der Zentralbanken aussehen werden, insbesondere der amerikanischen Federal Reserve (Fed), die im Laufe des Jahres angesichts der anhaltenden Inflation ihre Haltung verschärfen musste.

„Die jüngste Verlangsamung der Wirtschaftsdaten in den Vereinigten Staaten hat die Erwartungen an Zinssenkungen wieder in den Vordergrund gerückt“, sagt Manoj Ladwa, Analyst bei ARJ Capital.

Der Präsident der amerikanischen Notenbank (Fed), Jerome Powell, sagte am Dienstag, wir sollten „mehr Geduld haben und die restriktive Zinspolitik wirken lassen“.

Bankenwachstum in Europa ___

In einem Interview mit der Agentur Bloomberg wurde der französische Präsident Emmanuel Macron zum Szenario einer Übernahme einer französischen Bank durch ein europäisches Pendant befragt. Seine Antwort: „Es ist Teil des Marktes, aber als Europäer zu handeln bedeutet, dass man als Europäer eine Konsolidierung braucht.“

Die Société Générale, die in den Augen der Anleger am wahrscheinlichsten die Gier anzieht, weil sie von den drei größten Banken an der Pariser Küste an der Börse am wenigsten bewertet ist, legte um 3,79 % zu.

Auch die zweitrangigen italienischen Banken legten am Dienstag zu (BPER +4,88 %, BMPS +3,12 %), ebenso wie die Commerzbank (+3,21 %) in Deutschland.

Gamestop ist immer noch in Aufruhr ___

Nachdem der Aktienkurs des Videospielvertriebs Gamestop am Montag um mehr als 74 % zugelegt hatte, stieg er um weitere 60,10 %. Die virale Aktion erlebte am Montag einen heftigen Fieberanfall, nachdem auf dem

Andere sogenannte „Meme“- oder virale Aktionen folgen derselben Dynamik wie die der AMC-Kinos (+31,98 %), BlackBerry (+11,94 %), während das soziale Netzwerk Reddit, Ort der Börsenforen, um 7,13 % gestiegen ist. nachdem er am Montag fast 9 % zugelegt hatte.

Öl im Niedergang ___

Die Ölpreise fielen, da die Betreiber zwei Wochen vor einem entscheidenden Treffen die Einheit der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) und ihrer Verbündeten im OPEC+-Abkommen in Frage stellten.

Der Preis für ein Barrel der Sorte Brent aus der Nordsee sank um 1,17 % und schloss bei 82,38 $.

Ein Barrel West Texas Intermediate (WTI) fiel um 1,39 % auf 78,02 $.

Der Euro stieg gegen 20:40 Uhr GMT um 0,27 % auf 1,0819 Dollar pro Euro.

Am Rentenmarkt gingen die Zinsen für US-Kredite leicht zurück, die der europäischen Staaten stiegen leicht an.

Bitcoin verlor 2,33 % auf 61.617 $.

afp/rp

-

PREV Licra LE HAVRE: Nationaler Gedenktag für Handel und Sklaverei und ihre Abschaffung – Licra
NEXT „Ein dramatischer Unfall“… die Hand eines jungen Fans, die nach der Explosion einer Konfettikanone während eines Fußballspiels abgerissen wurde