„Jedes Mal, wenn der Bus vorbeifährt, vibriert es, es bebt im Haus und jetzt gibt es Risse“, warnen Anwohner in der Nähe einer Buslinie

„Jedes Mal, wenn der Bus vorbeifährt, vibriert es, es bebt im Haus und jetzt gibt es Risse“, warnen Anwohner in der Nähe einer Buslinie
„Jedes Mal, wenn der Bus vorbeifährt, vibriert es, es bebt im Haus und jetzt gibt es Risse“, warnen Anwohner in der Nähe einer Buslinie
-

In Neuilly-Plaisance in Seine-Denis beklagen die Bewohner der Avenue Victor Hugo das Auftreten zahlreicher Risse in ihren Häusern. Die Schäden stehen ihrer Meinung nach im Zusammenhang mit der Durchfahrt einer Buslinie, die seit letztem September umgeleitet wurde.

Für einige Bewohner der Avenue Victor Hugo in Neuilly-Plaisance läuft es nicht gut. Seitdem hat eine Buslinie diese Einbahnstraße genommen. Im vergangenen September wurde die Linie 114 aufgrund von Arbeiten an anderen Straßen im Ort umgeleitet. Ein Projekt, das noch mehrere Monate dauern wird.

Die Avenue Victor Hugo ist fast einen Kilometer lang eine eher schmale Einbahnstraße“, erklärt Julien Chabot. „Der Busverkehr auf dieser Linie beginnt um fünf Uhr morgens und endet gegen ein Uhr morgens (…) zu den Hauptverkehrszeiten fährt etwa alle zehn Minuten ein Bus (…) wir können verstehen, dass es der Gemeinde so geht.“ Arbeit, aber jedes Mal, wenn der Bus in der Nähe der Häuser vorbeifährt, wackelt es und jetzt sehen wir das Auftreten von Rissen.er addiert.

>>

Einer der Risse trat in einer Hauswand in der Avenue Victor Hugo in Neuilly-Plaisance auf.

© Quelle Bewohner der Avenue Victor Hugo

Im vergangenen November schrieb Julien Chabods Frau, Clara Abou, an den Bürgermeister der Stadt: Christian Demuynck. Im Gegenzug,In einem Ende November eingegangenen Brief räumte der Bürgermeister ein, dass es aufgrund der Vibrationen Unannehmlichkeiten gebe. „So nervig sie auch sein mögen„, präzisiert er, „Sie können keine strukturellen Schäden an Ihrem Haus verursachen (…) Die normale Route der Buslinie 114 verläuft seit vielen Jahren durch die Rue Edgar Quinet (…). „Meines Wissens hat kein Pavillon irgendeine Verformung erlitten“ er argumentiert. “In jedem Fall”schließt der Stadtrat: „eine Umleitung der Linie 114 über eine andere Straße ist nicht möglich.“

Im März wurde ein neuer Brief an den Bürgermeister geschickt, diesmal per Einschreiben und begleitet von einer Petition, die von einer Gruppe von etwa zwanzig Anwohnern unterzeichnet worden war. Nach Angaben von Bewohnern der Avenue Victor Hugo traten in anderen Häusern Risse auf. „Wir fürchten um die strukturelle Integrität unserer Häuser. Es beginnen auch Risse aufzutreten, Warnsignale für potenziell schwerwiegende Langzeitschäden.“ alarmieren Sie diese Bewohner.

Und das Kollektiv erinnert sich darane die Allee, durch die heute die Linie 114 fährt „ist für Fahrzeuge mit einem Gewicht von 3,5 Tonnen verboten“Gold „Das Leergewicht dieser Busse beträgt 11.700 Tonnen und 19.000 Tonnen.“ Die Strecke sackt an mehreren Stellen ab“, bestätigt Julien Chabod. „Nicht weit vom Haus entfernt gibt es ein Loch und als der Bus darüber fährt, rattert und vibriert es noch viermal im Haus.“beklagt er.




Dauer des Videos: 00h00mn16s

Ein Bus fährt in der Nähe des Hauses eines Bewohners in der Rue Victor Hugo in Neully-Plaisance vorbei.



©Ein Bewohner der Avenue Victor Hugo

Anwohner der Avenue Victor Hugo wandten sich ebenfalls an die RATP, um ihre Bedenken zum Ausdruck zu bringen. Bezüglich einer Neuausrichtung der Linie 114 erklärte der Verkehrsbetrieb jedoch in einem Schreiben, dass dies nicht der Fall sei „Entscheidungsträger bei der Wahl der von Fahrzeugen bei Umleitungen zu nehmenden Routen. Diese Entscheidung ist das Ergebnis einer Konsultation zwischen den technischen Diensten des betreffenden Bürgermeisters, der Präfektur und im weiteren Sinne der Region.“erklärt die RATP.

„Wir sind ein bisschen wie David gegen Goliath (…) mit der kaputten Straße und den Rissen, wir werden von allen Seiten verarscht und niemand antwortet uns“ bedauert Julien Chabod, der nun über rechtliche Schritte nachdenkt. Ein kleiner Hoffnungsschimmer für die Bewohner der Avenue Victor Hugo: Der Bürgermeister von Neully-Plaisance wird ihnen bald ein Treffen im Hôtel-de-Ville anbieten.

Ein mit Spannung erwartetes Treffen von Julien Chabod, der hofft, dass die Stadt Maßnahmen zur Umleitung der Buslinie ergreift und Experten vor Ort schickt, um die Auswirkungen zu sehen „Wiederholte heftige Erschütterungen“ Einige Häuser in der Avenue Victor Hugo leiden darunter.

-

PREV Real Madrid ist heiß auf Enzo Alves, seinen 16-jährigen Topstar, der auch Marcelos Sohn ist
NEXT Champions League: Von Dortmund geschlagen (1:0), PSG muss im Rückspiel gewinnen