„Dubai Unlocked“: das lukrative Geschäft der von Belgien gesuchten Drogenbosse

-

Mehrere Drogenhändler im Visier der belgischen Behörden konnten in den letzten Jahren Villen und Wohnungen in Dubai kaufen, vermieten und verkaufen und dabei großzügige Kapitalgewinne einstreichen. Das verrät das neue Datenleck „Dubai Unlocked“.


Artikel für Abonnenten reserviert


Xavier Counasse


Leiter der Ermittlungsabteilung

Von Xavier Counasse

Veröffentlicht am 14.05.2024 um 17:00 Uhr
Lesezeit: 2 Min

VSEr ist einer der meistgesuchten Flüchtigen Europas, wie die Belohnung von 200.000 Euro beweist, die jedem versprochen wurde, der ihn festnehmen kann. Er ist Joseph Jonas Leijdekkers, alias Bolle Jos (32 Jahre alt), dargestellt als König der Kokainimporte in die Häfen von Antwerpen und Rotterdam. „Jos Leijdekkers gilt als einer der Hauptakteure im internationalen Kokainhandel. Er wird außerdem verdächtigt, in großem Umfang Erlöse aus diesem Handel gewaschen zu haben. „Verschlüsselte Nachrichten, die von Sky ECC abgefangen wurden, enthüllen seine angebliche Beteiligung an der Wäsche von mehreren zehn Millionen Euro und Hunderten Kilo Gold, wahrscheinlich aus dem Verkauf von Kokain“, heißt es in der offiziellen Fahndungsanzeige seines Herkunftslandes.



Dieser Artikel ist Abonnenten vorbehalten

Greifen Sie auf verifizierte und entschlüsselte nationale und internationale Informationen zu
1€/Woche für 4 Wochen (unverbindlich)

Profitieren Sie mit diesem Angebot von:
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle redaktionellen Artikel, Dateien und Berichte
  • Die Zeitung in digitaler Version (PDF)
  • Lesekomfort mit begrenzter Werbung

-

PREV Frankreich – Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 5,8 % im letzten Jahr – Attal – 22.05.2024 um 21:43 Uhr
NEXT Sophie Adenot wird 2026 ins All fliegen: Was wird die französische Astronautin an Bord der ISS tun?