Fordern Sie dringende Verbesserungen der Bahnverbindung Mayo-Dublin

Fordern Sie dringende Verbesserungen der Bahnverbindung Mayo-Dublin
Fordern Sie dringende Verbesserungen der Bahnverbindung Mayo-Dublin
-

Veröffentlicht:
Dienstag, 14. Mai 2024, 20:05 Uhr

Es wurden umfassende Verbesserungen der Bahnverbindung zwischen Mayo und Dublin gefordert.

Senatorin Lisa Chambers, Kandidatin für die Europawahl, betont die Notwendigkeit einer verbesserten Servicefrequenz, kürzerer Reisezeiten und allgemeiner Effizienz und plädiert für ehrgeizige Modernisierungen, um den modernen Anforderungen gerecht zu werden.

Die Senatskammern sagten: „Ein effizienter und zuverlässiger Schienenverkehr zwischen Mayo und Dublin ist für unser Wirtschaftswachstum, unsere ökologische Nachhaltigkeit und unseren sozialen Zusammenhalt von entscheidender Bedeutung.“ Es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir in unsere Infrastruktur investieren, um sicherzustellen, dass sie den Bedürfnissen unserer Bürger und Unternehmen sowohl jetzt als auch in Zukunft gerecht wird, und um die Wirtschaft zwischen Ost und West wieder ins Gleichgewicht zu bringen, indem wir Unternehmen ermöglichen, Niederlassungen im Westen zu betreiben und ihre Geschäfte zu ermöglichen Mitarbeiter müssen umziehen.“

Sie betonte die Bedeutung wichtiger Bahnhöfe in Mayo, wie Castlebar und Westport, als wichtige Knotenpunkte für regionale Konnektivität und wirtschaftliche Entwicklung.

Neben der Modernisierung der Infrastruktur betonten die Senatskammern die Notwendigkeit der Wiedereinführung grundlegender Catering-Dienste auf der Strecke Mayo-Dublin, die während der Covid-19-Pandemie eingestellt wurden.

„Die Wiedereinführung grundlegender Catering-Dienste ist für die Verbesserung des Komforts und der Bequemlichkeit der Passagiere von entscheidender Bedeutung. Reisende verdienen während ihrer Reise Zugang zu grundlegenden Annehmlichkeiten“, sagte sie.

Auf europäischer Ebene schlugen die Senatskammern vor, dass der Schienenverkehr in allen europäischen Ländern, einschließlich Irland, als Verlustführer agieren sollte, um die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zu fördern, ähnlich wie die jüngsten Initiativen in Deutschland zur Bereitstellung kostenloser Fahrten, und dass die EU-Wettbewerbsregeln außer Kraft gesetzt werden sollten erleichtern dies.

„Erschwingliche und effiziente Schienenverkehrsdienste sind eine strategische Investition in unsere Zukunft. Der Betrieb dieser Dienste als Verlustführer wird eine deutliche Verlagerung von der privaten Pkw-Nutzung hin zum öffentlichen Nahverkehr bewirken und uns dabei helfen, unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und Staus zu reduzieren. Um dies zu erreichen, müssen die EU-Wettbewerbsregeln angepasst werden, um mehr Investitionen und Unterstützung in die Schieneninfrastruktur zu ermöglichen“, erklärte sie.

Die Senatskammern schlugen außerdem vor, dass Irish Rail durch von der EU finanzierte Subventionen in die Lage versetzt werden soll, die Bahnfahrpreise um 20 % zu senken, um zunächst den Anreiz für eine verstärkte Nutzung zu finanzieren, wodurch regelmäßige Pendler erhebliche jährliche Einsparungen erzielen und der Anreiz für andere erhöht wird, Bahnverbindungen statt Autofahrten zu wählen .

„Wie wir in den letzten 40 Jahren im Flugverkehr gesehen haben, werden niedrigere Tarife sowie häufigere und schnellere Verbindungen letztendlich zu einer stärkeren Nutzung der Bahndienste führen“, erklärte sie.

Die Senatskammern schlugen außerdem die Einrichtung von ständigen „virtuellen Besprechungsräumen“ in den Zügen vor, die gegen eine geringe Gebühr in 30-Minuten-Slots gebucht werden könnten, was Irish Rail eine Einnahmequelle durch Geschäftsreisende verschaffen würde. Diese Räume würden es Fahrgästen ermöglichen, während der Reise Geschäftsbesprechungen abzuhalten, Züge in mobile Büros zu verwandeln und ungenutzten Platz in Zügen zu nutzen.

„Die Integration virtueller Besprechungsräume in unseren Zügen wird den Bedürfnissen moderner Berufstätiger gerecht und macht Bahnreisen zu einer praktischen Wahl für Geschäfts- und Freizeitreisende.“ „Diese Initiative steht im Einklang mit der Digital- und Umweltagenda der EU und fördert ein flexibles und nachhaltiges Transportmittel“, sagte sie.

Senate Chambers hat an den Verkehrsminister Eamon Ryan geschrieben und eine Sitzung zur Priorisierung dieser Verbesserungen an der Mayo-Dublin-Verbindung beantragt.

Veröffentlicht:
Dienstag, 14. Mai 2024, 20:05 Uhr

-

PREV Personalvermittler glauben, dass der Kanadier Ivan Demidov wirklich rekrutieren kann
NEXT Saatgutpreise festgelegt