Die Gebiete Valencias, in denen die Preise für Mietwohnungen am stärksten gesunken sind

-

Der durchschnittliche Preis für Mietwohnungen in der Stadt Valencia liegt derzeit bei über 14,5 € pro m2 und Monat, was einem Anstieg von 22,4 % im Vergleich zum Vorjahr und einem Anstieg von 6 % im Vergleich zum Vorquartal entspricht.

Konkret kostet die Miete einer Wohnimmobilie in der Hauptstadt der valencianischen Gemeinschaft durchschnittlich 1.418 € pro Monat, da die Mietobjekte mehr als 97 Quadratmeter groß sind.

Wenn Sie alle Daten wissen möchten, greifen Sie kostenlos auf die Big-Data-Plattform Brains Real Estate zu.

Allerdings waren diese Zuwächse nicht in allen Teilen Valencias gleich. Während in den allermeisten Vierteln der Mietpreis in den letzten drei Monaten gestiegen ist, ist er in zehn von ihnen gesunken.

In welchen Bezirken der Stadt Valencia sind die Preise für Mietwohnungen im Quartalsvergleich am stärksten gesunken?

5- Poble Nou

Poble Nou ist ein Stadtteil der Stadt Valencia, der zum Volkszählungsbezirk Poblados del Norte gehört.

In diesem Bezirk belaufen sich die Mietpreise auf € pro Quadratmeter und Monat, was einem jährlichen Anstieg von 15,3 %, aber einem Rückgang von 4,1 % im Vergleich zu den vorangegangenen drei Monaten entspricht, so die Daten von Brainsre.

Die Miete einer Immobilie in Poble Nou, wo 80 % des Angebots aus Zwei- oder Drei-Zimmer-Wohnungen besteht, kostet 1.033 Euro pro Monat, wobei die angebotene Unterkunft eine durchschnittliche Fläche von knapp über 85 Quadratmetern hat.

4- Cami de Vera

In Camí de Vera im Stadtteil Benimaclet erreichte der Mietpreis 12,6 € pro m2 und Monat, das sind 19,7 % mehr als vor einem Jahr, aber 4,4 % weniger als vor drei Monaten.

Konkret beträgt die Monatskarte in dieser Gegend von Valencia, wo 73,5 % des Angebots aus Drei- oder Vier-Zimmer-Wohnungen besteht, 1.199 €, da die zu vermietende Unterkunft etwa 95 m2 groß ist.

3- Jaume Roig

Jaume Roig ist ein Viertel in der valencianischen Hauptstadt, das zum Bezirk El Pla del Real gehört.

In diesem Bereich der Gemeinde beträgt der Preis für Mietwohnungen 12,4 € pro m2 und Monat, was einem Anstieg von 24,2 % über ein Jahr, aber einem vierteljährlichen Rückgang von 5,4 % entspricht, so die Daten von Brains Real Estate Plattform.

Die Mietunterkünfte in Jaume Roig, wo 66,7 % des Angebots Wohnungen mit drei oder vier Schlafzimmern sind, haben eine Fläche von mehr als 116 m2, was bedeutet, dass die Miete einer Unterkunft 1.436 € pro Monat kostet.

2- Benimàmet

In Benimàmet, einem Viertel von Valencia, das zum Bezirk Poblados del Oeste gehört, liegen die Mietpreise über 9,6 € pro m2 und Monat (fünftes Viertel des Ortes mit dem niedrigsten Preis), 23,9 % mehr pro Jahr, aber 7,4 % weniger als eins Viertel zum nächsten.

Die Eintrittskarte in dieses Gebiet, in dem 84,2 % des Angebots aus Wohnungen mit überwiegend zwei oder drei Schlafzimmern bestehen, beträgt 1.169 € pro Monat, da die Mieteinheiten mehr als 121 m2 groß sind.

1- El Forn d’Alcedo

El Forn d’Alcedo ist der Bezirk Valencias, in dem die Mietpreise vierteljährlich am stärksten gesunken sind. Konkret sank der Preis um 9,1 % auf 9,4 € pro m2 und Monat (es ist der zweite Bezirk der Stadt, in dem die Preise am niedrigsten sind, direkt hinter Massarrojos), so die Daten von Brainsre.

Abschließend ist anzumerken, dass die Anmietung einer Immobilie in diesem Bereich des Bezirks Poblados del Sur, wo 85,7 % des Angebots aus Zwei-Zimmer-Wohnungen besteht, 893 € pro Monat kostet, Mietobjekte mit einer Fläche von ​​ungefähr 95 m2.

Quelle: Brainsre

-

PREV „Es wurde erwähnt, dass…“, dieser Wandel war nach Jahren des Inzests von seinem Vater noch erschreckender
NEXT Brand in einem landwirtschaftlichen Schuppen in Évrecy mitten in der Nacht