Orgie unanständiger Entlohnung auf kommunaler Ebene

Orgie unanständiger Entlohnung auf kommunaler Ebene
Orgie unanständiger Entlohnung auf kommunaler Ebene
-

François Legault hat Recht, wenn er sagt, dass die Stadtregierung ihren Teil dazu beitragen muss, bevor sie Geld von Quebec verlangt. Besorgniserregend ist die Vergütung auf kommunaler Ebene, die nach Schätzungen des Quebec Statistics Institute im Durchschnitt 30 % höher ist als die der Beamten der Regierung von Quebec.

Schlimmer noch: Dank des interaktiven Tools, mit dem wir die Gehälter im öffentlichen Sektor ermitteln können, stellen wir fest, dass dieser Durchschnitt bei leitenden Kommunalangestellten weit über 30 % liegt.

Es ist höchste Zeit, Licht auf diese Gehälter zu werfen, denn die kommunalen Steuerbelastungen explodieren, aber nichts ist zu gut für die höheren kommunalen Beamten in ganz Quebec.

Die Gewerkschaftsmitglieder des Bundesstaates Quebec argumentierten, dass sie im Vergleich zu ihren städtischen Anhängern um 30 % unterbezahlt seien.

Was wäre, wenn es umgekehrt wäre?

Bei allem Respekt vor den Menschen und ihren Fähigkeiten sind es nicht sie, die im Visier sind, sondern die Positionen.

Ist es normal, dass der CEO der Stadt Laval 332.000 US-Dollar verdient? Und das in Longueuil 275.000 $? Dass ein Bezirksdirektor in Quebec City 198.000 US-Dollar erhält?

Dass der CEO der Metropolitan Community of Montreal (CMM) 258.000 US-Dollar einstreicht?

Dass es in der Stadt Montreal 1.800 Führungskräfte gibt (die im Jahr 2023 auch einen doppelten Bonus erhielten, sollte man bedenken)?

Ist es wirklich gerechtfertigt, dem Generaldirektor der Société de transport de Montréal (STM) 365.000 US-Dollar zu zahlen? Dass es beim STM zwei Mitarbeiter gibt, die über 300.000 US-Dollar, zwei über 250.000 US-Dollar und fünf weitere über 200.000 US-Dollar verdienen?

Reduzieren Sie die Gehälter im kommunalen Bereich

Wir denken oft, dass es unmöglich ist, die Löhne zu senken. Es ist sicher, dass es bei den Gehältern der Gewerkschaftsmitglieder nahezu unmöglich ist, dies zu erreichen. René Lévesque erholte sich nie. Obwohl er die Gehälter der amtierenden Beamten gesenkt hatte, müssen wir gezielt Neueinstellungen vornehmen.

Für Führungskräfte wäre es jedoch einfacher. Um die unterzeichneten Vereinbarungen einzuhalten, wäre es natürlich notwendig, die Gehälter der derzeit im Amt befindlichen Personen auf dem aktuellen Niveau sicherzustellen, aber die Gehaltstabellen könnten für alle Neueinstellungen nach unten korrigiert werden. Werden Bürgermeister diesen Mut haben?

-

PREV Der Hauptzeuge des Donald Trump-Prozesses, Michael Cohen, wird beschuldigt, über ein Schweigegeld-Telefonat gelogen zu haben | US-Nachrichten
NEXT Die Wall Street dreht ihren Mantel um und nähert sich Trump