Seine-et-Marne: Diese Stadt erhöht die Preise für Mahlzeiten in der Kantine und provoziert den Zorn der Eltern

Seine-et-Marne: Diese Stadt erhöht die Preise für Mahlzeiten in der Kantine und provoziert den Zorn der Eltern
Seine-et-Marne: Diese Stadt erhöht die Preise für Mahlzeiten in der Kantine und provoziert den Zorn der Eltern
-

Von

Maxime Berthelot

Veröffentlicht auf

15. Mai 2024 um 13:00 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie der Republik Seine et Marne

Dort Petition schon gesammelt hat fast 300 Unterschriften von Eltern von Schülernein Beweis dafür, dass der Schmerz schwer zu ertragen ist.

In Guignes (Seine et Marne), DER Rate des Schulverpflegung hat kürzlich um 0,50 € erhöht. Ein Beschluss, über den der Gemeinderat abgestimmt hat 19. Dezember 2023 (20 Ja-Stimmen, 5 Nein-Stimmen und eine Enthaltung).

Aus 1ähm Januar 2024der Preis für das Essen in der Kantine stieg somit von 4,75 € auf 5,25 €„Angesichts einer Inflation von 4,5 % im Jahr 2023“, erfahren wir aus der Lektüre des Ratsberichts.

Umgang mit der Inflation

Eine Begründung, die Eltern nicht überzeugt:

Dies stellt für Familien einen enormen Kostenfaktor dar, zumal wir bald die Kosten für die Verpflegung während der außerschulischen Zeit (insbesondere im Freizeitzentrum, Anm. d. Red.) hinzurechnen müssen, die ab Beginn des Schuljahres 2024 in die Verantwortung der Familien fällt. während es bis dahin von der Gemeinde unterstützt wurde. Nach unseren Berechnungen könnten das pro Kind und Jahr bis zu 418 Euro mehr sein, ohne dass es irgendeinen Gewinn hätte. Seit September müssen sie sich sogar zwischen Vorspeise und Dessert entscheiden!

Amélie Carré, gewählt von den Eltern der Schüler der Guignes-Schule

Der kontaktierte Bürgermeister der Stadt begründet seine Wahl: „Die Preise sind seit sechs Jahren nicht gestiegen“, erinnert sich Manuel Medeiros, der ebenfalls davon ausgeht: „ eine politische Entscheidung „über mich“bevorstehende Integration von Essenspreis im Preise für Freizeitzentren.

Doch Ende 2023 haben wir den Vertrag mit unserem Dienstleister Les Petits gastronomes (Sodexo, Anm. d. Red.) verlängert, wobei der Preis des Essens inflationsbedingt um 31 % gestiegen ist, also um 30.000 bis 40.000 Euro zusätzlich pro Person Jahr für die Stadt. Es musste also eine Lösung gefunden werden.

Manuel Medeiros, Bürgermeister von Guignes

» Bis zu 418 € mehr pro Jahr und Student «

Zusätzlich zu den finanziellen Kosten, Eltern die Methode anprangern. Ihren Angaben zufolge seien sie erst im letzten Moment vor der Preiserhöhung gewarnt worden: „Weniger als eine Woche vor der Abstimmung“, versichert Amélie Carré. Wir wurden vor vollendete Tatsachen gestellt und uns wurde nicht zugehört. »

Auch hier sorgt der im März 2023 gewählte Manuel Medeiros für Transparenz:

Videos: derzeit auf -

Wir haben die Eltern mehrmals getroffen. Das erste Mal am 14. Dezember, vor der Abstimmung, dann im Januar und Februar. Wir haben versucht, ihnen die Gründe für diesen Anstieg zu erklären, aber die Unzufriedenheit bleibt bestehen. Ich verstehe sie, niemand zahlt gerne mehr. Aber es war eine Notwendigkeit. Angesichts der explosionsartigen Markt- und Energiekostenexplosion konnten wir nicht anders.

Manuel Medeiros, Bürgermeister von Guignes

Auch wenn die Gemeinde weiterhin aufrecht bleibt, wollen die Eltern der Schüler nicht aufgeben. Insbesondere fragen sie die Ermittlung des Familienquotientenwas es den Familien ermöglichen würde, entsprechend ihren Möglichkeiten mehr zu zahlen.

„Die Petition muss es ermöglichen Diskussionen wieder aufnehmen mit dem Rathaus, schließt Amélie Carré. Wir können den Preisanstieg bei Mahlzeiten aufgrund der Inflation verstehen, den Rest jedoch nicht. Wir fragen eine schrittweise Umsetzung Preise für außerschulische Mahlzeiten. Es ist wichtig, dass Halten Sie Mahlzeiten zugänglich an alle Kinder. »

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV Möglicher Start der Boeing-Raumsonde Starliner Anfang Juni (Nasa)
NEXT Der Mord an George Floyd durch einen Polizisten im Mittelpunkt des Hollywood-Films „Daddy Changed the World“