ForexLive European FX News Wrap: Dollar und hohe Renditen vor dem CPI-Showdown

ForexLive European FX News Wrap: Dollar und hohe Renditen vor dem CPI-Showdown
Descriptive text here
-

Schlagzeilen:

Märkte:

  • Der JPY führt, der USD hinkt an diesem Tag hinterher
  • Europäische Aktien leicht höher; S&P 500-Futures unverändert
  • 10-jährige US-Renditen sinken um 3,1 Basispunkte auf 4.413 %
  • Gold stieg um 0,2 % auf 2.363,02 $
  • WTI-Rohöl fiel um 0,7 % auf 77,50 $
  • Bitcoin stieg um 1,3 % auf 62.445 $

Es war eine ruhigere Sitzung, da sich die Märkte auf den Showdown im US-Verbraucherpreisindex später am Tag vorbereiten. Neben dieser Veröffentlichung werden wir auch US-Einzelhandelsumsätze verzeichnen, es wird also ein Blockbuster-Ereignis an der Datenfront des US-Handels sein.

Derzeit nimmt der Dollar jedoch eine defensivere Positionierung ein, und die Renditen tendieren ebenfalls nach unten. Da die 10-Jahres-Renditen um über 3 Basispunkte auf 4,413 % gesunken sind, zieht dies auch den Greenback auf breiter Front nach unten.

Insbesondere der USD/JPY fiel von 156,20 auf 155,60 und verharrt derzeit in etwa auf diesem Niveau, was einem Tagesverlust von 0,5 % entspricht. Die europäischen Währungen sind gegenüber dem Dollar nur leicht gestiegen, aber die Gegenwährungen verzeichnen seit dem Asien-Handel weiterhin Gewinne. AUD/USD ist um 0,2 % auf 0,6640 gestiegen und NZD/USD ist derzeit um 0,4 % auf 0,6060 gestiegen.

Im Aktienbereich bleiben die europäischen Indizes optimistisch, auch wenn sich die US-Futures eher verhalten entwickeln. Das ist ein Zeichen dafür, dass die Risikogeschäfte noch nicht in Schwung kommen, aber wir werden sehen, was das Hauptereignis später bringen wird.

Wir sind jetzt etwa 30 Minuten entfernt. Schnallen Sie sich an. Die kommende Sitzung wird voller Action sein.

-

PREV Überschwemmungen, Verkehr … An der Mosel herrscht angesichts des schlechten Wetters Alarmstufe Rot
NEXT IGN-Karten, eine mobile Anwendung, um das Gebiet und Frankreich anders zu verstehen