AUD/USD-Prognose: Dollar sinkt, da der Verbraucherpreisindex die Prognose verfehlt

-
  • Die US-Verbraucherpreise stiegen im April um 0,3 %, ein Rückgang gegenüber dem Anstieg von 0,4 % im Vormonat.
  • Die US-Einzelhandelsumsätze sanken von 0,7 % im Vormonat auf 0,0 %.
  • Das Lohnwachstum in Australien verlangsamte sich im ersten Quartal überraschend von seinem 15-Jahres-Höchststand.

Die AUD/USD-Prognose zeigt einen Anstieg der optimistischen Stimmung, da der Dollar nach einem schlechten Verbraucherinflationsbericht abstürzt. Folglich besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass die Fed die Zinsen im September senkt. Unterdessen könnten in Australien im Jahr 2025 Zinssenkungen beginnen, was den Australier in eine stärkere Position gegenüber dem Dollar bringen würde.

Möchten Sie mehr über Kryptoroboter erfahren? Sehen Sie sich unseren ausführlichen Leitfaden an.

Die US-Verbraucherpreise stiegen im April um 0,3 %, ein Rückgang gegenüber dem Anstieg von 0,4 % im Vormonat. Unterdessen entsprach die Inflation auf Jahresbasis den Erwartungen und sank von 3,5 % auf 3,4 %. Dies wird den politischen Entscheidungsträgern wahrscheinlich mehr Vertrauen geben, dass der Abwärtstrend intakt ist. Daher könnten die Verbraucherpreise nach einer kurzen Pause weiter sinken. Bemerkenswerterweise behielt Powell diesen Ausblick am Dienstag bei, als er sagte, dass die Inflation immer noch sinken würde.

Unterdessen herrschte bei der Fed weitere Erleichterung, da die Einzelhandelsumsätze von 0,7 % im Vormonat auf 0,0 % sanken. Ökonomen hatten mit einem geringeren Rückgang auf 0,4 % gerechnet.

Andernorts zeigten Daten aus Australien vom Mittwoch, dass sich das Lohnwachstum gegenüber dem 15-Jahres-Höchststand im ersten Quartal überraschend verlangsamte, was auf lockerere Arbeitsmarktbedingungen hindeutet. Das jährliche Lohnwachstum ging von 4,3 % auf 3,8 % zurück. Dadurch besteht weniger Druck auf die RBA, die Zinsen zu erhöhen.

Dennoch könnte es sein, dass die Zinssenkungen in Australien erst im nächsten Jahr beginnen. Darüber hinaus besteht immer noch eine Wahrscheinlichkeit von 8 %, dass die RBA die Zinsen später im Jahr anhebt. Das bedeutet, dass der Aussie seinen Vorsprung gegenüber dem Dollar behalten wird.

AUD/USD-Schlüsselereignisse heute

Die Anleger werden weiterhin die Verbraucherinflation in den USA auffangen, da keine weiteren wichtigen Berichte aus Australien oder den USA erwartet werden.

Technische Prognose für AUD/USD: Das bullische Momentum überwindet den soliden Widerstand

AUD/USD 4-Stunden-Chart

Aus technischer Sicht hat der AUD/USD-Kurs die Widerstandsmarke von 0,6650 durchbrochen, was einem Anstieg der Aufwärtsdynamik zu verdanken ist. Gleichzeitig ist der RSI in den überkauften Bereich eingetreten, was eine solide Aufwärtsdynamik zeigt und eine Aufwärtstendenz unterstützt.

Möchten Sie mehr über den Kauf von Dogecoin erfahren? Sehen Sie sich unseren ausführlichen Leitfaden an.

Dieser Anstieg erfolgt, nachdem der Preis Unterstützung an seiner zinsbullischen Trendlinie und der 30-SMA-Linie gefunden hat. Wenn der Preis über 0,6650 schließt, bestätigt dies eine Fortsetzung des größeren Aufwärtstrends. Wenn es jedoch wieder nach unten fällt, könnte es zur Unterstützungstrendlinie und zur 30-SMA-Unterstützung zurückkehren.

Möchten Sie jetzt mit Devisen handeln? Investieren Sie bei eToro!

68 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

-

PREV Live aus Solvalla: Entdecken Sie die Auslosung der Plätze hinter dem Autostart
NEXT Diese hohe Strafe, die Ihnen drohen kann, wenn Sie in Ihrem Haus einen Baum fällen