Neuer „Web“-Filter: Was bedeutet das für SEO?

-

Der „Web“-Filter von Google wurde am 14. Mai am Rande der Google I/O eingeführt und zielt darauf ab, Ihre Suche zu vereinfachen, indem er Ihnen nur Textlinks ohne andere Funktionen anzeigt. Es ist eine einfache Suche auf die altmodische Art!

Was Sie beachten müssen:

  • Google vereinfacht Ihre Suche mit einem neuen Filter, der nur Textlinks anzeigt, ideal für diejenigen, die nur nach geschriebenen Inhalten suchen;
  • Dieser neue Modus lässt sich einfach über die Filterleiste aktivieren und ist ein Vorteil bei langsamen Verbindungen oder der Suche nach Textinhalten.

Einführung eines neuen Webfilters

Die Ankündigung erfolgte am 14. Mai 2024 auf X (Twitter) am Rande der Google I/O von Danny Sullivan:

„Wir haben einen neuen ‚Web‘-Filter eingeführt, der nur Textlinks anzeigt, so wie Sie auch filtern können, um andere Arten von Ergebnissen wie Bilder oder Videos anzuzeigen. Der Filter erscheint oben auf der Ergebnisseite zusammen mit anderen Filtern oder als Teil der Option „Mehr“ und wird heute und morgen weltweit eingeführt …“

„Wir haben dies hinzugefügt, nachdem wir von einigen gehört hatten, dass es Zeiten gab, in denen sie es einfach vorzogen, Links zu Webseiten in ihren Suchergebnissen zu sehen, beispielsweise wenn sie nach längeren Textdokumenten suchten, ein Gerät mit eingeschränkter Internetverbindung verwendeten oder dies auch tat bevorzugen Sie einfach Textergebnisse, die getrennt von der Suchfunktion angezeigt werden. Wenn Sie Teil dieser Gruppe sind, viel Spaß!“

„Da ich einige Fragen sehe, neigen wir dazu, auf Mobilgeräten (der erste Screenshot) alle Filter anzuzeigen, einschließlich dieses neuen Webfilters. Sie müssen hierfür nicht auf „Mehr“ gehen. Auf dem Desktop (zweiter Screenshot) werden die Filter, die am relevantesten erscheinen, dynamisch angezeigt. Jeder gewünschte Filter, der nicht angezeigt wird, befindet sich unter „Mehr“. Hier erfahren Sie auch mehr über Filter: https://support.google.com/websearch/answer/2466433“

Wie Danny Sullivan angedeutet hat, sehen wir jetzt den „Web“-Filter in den französischen Suchergebnissen. Dann können Sie den Test machen! Werden Sie es danach weiterhin verwenden? Nichts ist weniger sicher.

So sieht der Webfilter aus

Mobile Version des Webfilters. Quelle: @searchliaison auf X
Desktop-Version des Webfilters, suchen Sie unter „Mehr“. Etwas versteckter… Quelle: @searchliaison auf X

Warum diese Änderung?

Google hat offenbar auf Nutzer gehört, die eine wollten Direktere Möglichkeit, Nur-Text-Inhalte zu finden. Dieser Filter, der bereits weltweit vorhanden ist, ist perfekt, wenn Ihre Verbindung begrenzt ist oder Sie nicht durch Google-Funktionen, Bilder, Videos oder vielleicht bald auch durch KI-Vorschauen gestört werden möchten.

Bereits im Februar 2024 hatte das Forschungsteam einen Test durchgeführt, der seit der offiziellen Markteinführung des Filters sichtlich schlüssig war. Genug, um der digitalen Überfülle ein wenig Einfachheit zu verleihen! Die 10 traditionellen blauen Links sind also zurück … aber nur, wenn Sie den Filter auswählen.

Alle Ergebnisfilter verfügbar

Okay, ein neuer Filter erscheint, aber kennen Sie alle Ergebnisfilter, die es bei Google gibt? Olivier de Segonzac, Gründer von Resoneo, hat die verfügbaren Ergebnisfilter aufgelistet und den Parameter &udm= zu Ihrer Such-URL hinzugefügt. Für Ihre SEO-Kultur!

-

PREV Der Dollar sinkt, während sich die Inflation abkühlt und der Euro an Boden gewinnt
NEXT Ein Anstieg der Vorfälle mit giftigen Pilzen führt zu einer dringenden Warnung von SA Health