Tokio: Der Nikkei wird durch die Verlangsamung der amerikanischen Inflation angetrieben

Tokio: Der Nikkei wird durch die Verlangsamung der amerikanischen Inflation angetrieben
Tokio: Der Nikkei wird durch die Verlangsamung der amerikanischen Inflation angetrieben
-

Tokio (awp/afp) – Der Nikkei-Index der Tokioter Börse stieg am Donnerstagmorgen im Sog der Wall Street, wo die Indizes am Vortag nach der Veröffentlichung auf eine Verlangsamung der Inflation in den USA hofften Zinssenkungen der Fed.

Der Flaggschiff-Index der japanischen Hauptstadt legte gegen 00:45 GMT um 0,65 % auf 38.636,63 Punkte zu, während der breiter gefasste Topix-Index 0,16 % auf 2.726,53 Punkte verlor.

Laut dem am Mittwoch veröffentlichten CPI-Index verlangsamte sich die Inflation in den Vereinigten Staaten im April zum ersten Mal seit Januar auf 3,4 % über ein Jahr, verglichen mit 3,5 % im März. Diese Nachricht hat das Vertrauen in künftige Zinssenkungen der US-Bundesregierung wiederhergestellt Reserve (Fed) und senkt die Anleiherenditen.

Diese Nachricht führte auch zu einem Rückgang des Dollars, insbesondere gegenüber dem Yen, was eine negative Wechselkursbewegung für japanische Exportkonzerne darstellte.

Auch die japanische Wirtschaft schrumpfte im ersten Quartal im Vergleich zum Vorquartal um 0,5 % und litt unter den Auswirkungen eines riesigen Skandals in der lokalen Automobilindustrie und einem schleppenden privaten Konsum.

Der Dollar im Niedergang

Der Dollar fiel gegen 12:45 Uhr GMT auf 153,94 Yen, verglichen mit 154,88 Yen am Mittwoch um 21:00 Uhr GMT.

Der Euro fiel ebenfalls auf 167,67 Yen gegenüber 168,58 Yen am Vortag und blieb relativ stabil gegenüber dem Greenback, bei 1,0892 Dollar gegenüber 1,0884 Dollar am Mittwoch.

Die Ölpreise stiegen: Gegen 00:40 GMT stieg das Barrel der amerikanischen Sorte WTI um 0,59 % auf 79,09 $ und das Barrel der Sorte Brent aus der Nordsee stieg um 0,53 % auf 83,19 $.

mac/lgo

-

PREV Manor Lords: Brände, wie kann man sie löschen und in Zukunft verhindern? -Herrenherren
NEXT Xi Jinpings Besuch in Frankreich: „Es ist traurig, dass Frankreich und Deutschland nicht in der Lage sind, gemeinsam auf die chinesische Herausforderung zu reagieren“