Vor Putin bekräftigt Xi Jinping, dass die Beziehungen zwischen Peking und Moskau „dem Frieden förderlich“ seien …

Vor Putin bekräftigt Xi Jinping, dass die Beziehungen zwischen Peking und Moskau „dem Frieden förderlich“ seien …
Vor Putin bekräftigt Xi Jinping, dass die Beziehungen zwischen Peking und Moskau „dem Frieden förderlich“ seien …
-

Vor Xi Jinping bekräftigte Wladimir Putin, dass die Beziehungen zwischen seinem Land und China ein Faktor der „Stabilität“ seien. „Die Beziehungen zwischen Russland und China sind nicht opportunistisch und richten sich nicht gegen irgendjemanden. „Unsere Zusammenarbeit ist ein Stabilitätsfaktor auf der internationalen Bühne“, sagte er laut Kommentaren russischer Medien.

Zum Auftakt seines zweitägigen Besuchs traf Wladimir Putin an diesem Donnerstag in Peking seinen Amtskollegen und „lieben Freund“ Xi Jinping. Der chinesische Präsident empfing seinen russischen Amtskollegen im Rahmen einer Begrüßungszeremonie mit großem Tamtam vor dem riesigen Volkspalast mit Blick auf den Platz des Himmlischen Friedens. Die beiden Männer schüttelten sich die Hände, während eine Blaskapelle die russischen und chinesischen Hymnen spielte, wie aus Bildern des Staatsfernsehens CCTV hervorgeht.

Hallo zusammen. Wie jeden Tag ist die Redaktion von 20 Minuten wird mobilisiert, um Ihnen alle Informationen über den Konflikt zu geben. An diesem Donnerstag beginnt Wladimir Putins zweitägiger Besuch in China. Mit dem Treffen mit seinem chinesischen Amtskollegen möchte der Kremlherr zeigen, dass er auf der internationalen Bühne nicht isoliert ist, und gleichzeitig Peking davon überzeugen, seinen Ukraine-Krieg noch stärker zu unterstützen.

-

PREV Alle Themen des letzten Tages des regionalen Fußballs: Epernon kann träumen, fürchten für sechs andere Vereine aus Eure-et-Loir
NEXT Schweizer Alpen: 23 Lawinentote in diesem Winter