Mercato – OM: Longorias Abgang wird live gefordert

Mercato – OM: Longorias Abgang wird live gefordert
Mercato – OM: Longorias Abgang wird live gefordert
-

Fußball – Mercato – OM

Mercato – OM: Longorias Abgang wird live gefordert

Veröffentlicht am 16. Mai 2024 um 8:10 Uhr.

Der heutige Präsident von OM, Pablo Longoria, könnte in den kommenden Wochen von Frank McCourt in seiner Position bestätigt werden. Ein Abgang stünde für den Spanier nicht mehr unbedingt auf der Tagesordnung. Es waren jedoch viele Fragen über die Zukunft von Longoria aufgetaucht und nun wäre es in den Augen von Jérôme Rothen die richtige Entscheidung für OM, sich von Longoria zu trennen.

Ich stehe kurz davor, gleichzeitig OM zu verlassen Marcelino, Pablo Longoria war endlich geblieben. Doch auch danach war immer noch von einem möglichen Abgang des Spaniers die Rede. Tatsache ist, dass dies nicht mehr der aktuelle Trend wäre. Longoria hat das Haar des Tieres wiedererlangtOMder ebenfalls bald in seinen Funktionen bestätigt werden könnte Frank McCourt.

„Er ist nicht mehr der Mann für den Job?“ NEIN “

Die Geschichte sollte daher zwischen den fortgesetzt werdenOM Und Pablo Longoriaetwas, das nicht unbedingt gefällt Jerome Rothen. Am Mikrofon von RMCerklärte er insbesondere: „ Ich glaube es nicht mehr, ich sage mir, dass es für OM bei Pablo Longoria vielleicht eines Wunders bedarf. Ist er nicht mehr der Mann für den Job? NEIN “.

„McCourt müsste andere Leute mitnehmen“

Ich denke, dass McCourt, wenn er Geld geben will, andere Leute einstellen müsste, damit der Verein reagiert. Zunächst mag ich Pablo Longoria, aber hier muss ich zugeben, dass er fehl am Platz ist “, er machte weiter. Zu sehen, wenn McCourt Ich werde die gleiche Meinung zum Austritt haben Pablo Longoria des’OM

-

PREV Ankündigung, Organisation, Ablauf…: alles, was Sie im Todesfall eines geliebten Menschen wissen müssen
NEXT Vor einer gefürchteten Brandsaison bildet Kanada seine neuen Feuerwehrleute aus