Drei Autobrände letzte Nacht im Département Sarthe

-

In der Nacht von Mittwoch, 15. Mai, auf Donnerstag, 16. Mai 2024, erforderten drei Fahrzeugbrände den Einsatz von Feuerwehrleuten in Saint-Mars-La-Brière, Champagné und Solesmes an der Sarthe. Es wurden keine Verletzungen gemeldet.

Die Feuerwehrleute der Sarthe waren letzte Nacht bei mehreren Fahrzeugbränden im Einsatz (anschauliches Bild). | ARCHIVE WESTFRANKREICH


Vollbild anzeigen


schließen

  • Die Feuerwehrleute der Sarthe waren letzte Nacht bei mehreren Fahrzeugbränden im Einsatz (anschauliches Bild). | ARCHIVE WESTFRANKREICH

Von Mittwoch, 15. Mai, bis Donnerstag, 16. Mai 2024, kam es in der Nacht an der Sarthe zu mehreren Autobränden. Gegen 1:15 Uhr wurde in der Rue des Vergers in Saint-Mars-La-Brière ein erster Garagenbrand gemeldet. Der Autobrand breitete sich dann auf drei Garagen aus. Siebzehn Feuerwehrleute aus Le Mans Degré, Le Breil und Montfort griffen mit zwei Schläuchen ein.

Kurz darauf fingen an einem Ort namens Vauchaton in Champagné zwei Autos Feuer, was den Einsatz von sechs Feuerwehrleuten und den Einsatz einer Schaumlanze erforderte.

Schließlich fingen gegen 2:45 Uhr zwei weitere Autos auf der Allée Saint-Clément in Solesmes in einem Wohngebiet Feuer. Sechs Feuerwehrleute löschten den Brand mit einem Schlauch.

Es wurden keine Opfer gemeldet. Die Ursachen dieser Brände sind unbekannt.

-

PREV Neun Tote und 50 Verletzte nach Einsturz des Festzeltes bei Versammlung in Mexiko
NEXT Dringend: Das Haus von Tierno Monenembo wurde von Unbekannten angegriffen, sein Laptop wurde weggenommen