Ein zweiter Gendarm starb nach „einer versehentlichen Schießerei“, verkündet Gérald Darmanin

Ein zweiter Gendarm starb nach „einer versehentlichen Schießerei“, verkündet Gérald Darmanin
Ein zweiter Gendarm starb nach „einer versehentlichen Schießerei“, verkündet Gérald Darmanin
-

CCAT-Separatisten prangern „die Sturheit des französischen Staates“ an

Die Field Action Coordination Unit (CCAT), eine Organisation der Caledonian Union, veröffentlichte eine Pressemitteilung, während eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle darauf hinwies, dass die ersten fünf vom Innenminister Gérald Darmanin angekündigten Hausarrestanordnungen fünf davon betreffen Mitglieder.

Abgeordnete „haben beschlossen, Öl ins Feuer zu gießen“schätzte die CCAT unter Berufung auf die Abstimmung der Nationalversammlung in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, die den Weg für eine Verfassungsreform zur Erweiterung des Wahlgremiums Neukaledoniens ebnet, ein von den Separatisten abgelehnter Gesetzentwurf.

„Es bleibt eine letzte Chance für den Staat, unseren tief empfundenen Schrei zu hören und seinen Plan im Namen des Friedens in unserem Land endgültig zu stoppen.“, heißt es in der Pressemitteilung, während der letzte Schritt darin besteht, Abgeordnete und Senatoren in den Kongress einzuberufen, um die Reform zu ratifizieren. Beschwerdeführer „Alle Gemeinden im Land [les] verbinden “erklärten diese Führungskräfte, dass sie ihre Maßnahmen noch weiter vorantreiben und gleichzeitig sicherstellen müssten, dass sie diese beibehalten wollten “friedlich” : „Wir werden niemals zurückkehren“verkünden sie.

Sie prangern auch an „Die Sturheit des französischen Staates“ und Provokationen, mit „die Präsenz loyalistischer Milizen, die mit Unterstützung der Polizei unser Volk vor Ort angreifen“. „Die Missbräuche an Betrieben, Firmen, Gebäuden und öffentlichen Einrichtungen waren nicht notwendig, aber sie sind Ausdruck derjenigen, die in der Gesellschaft unsichtbar sind, direkt unter Ungleichheiten leiden und täglich an den Rand gedrängt werden.“fügt ihre Pressemitteilung hinzu, in der Hausarreste nicht erwähnt oder Namen genannt werden.

Die CCAT erinnerte daran, dass ihr Ziel die Erlangung der Unabhängigkeit sei „wie im Nouméa-Abkommen vorgesehen“ von 1998 und dem Einfrieren der lokalen Wählerschaft, was im Widerspruch zu der von der Regierung gewünschten Reform steht.

Unter der Leitung von Christian Tein, dem Generalkommissar der Caledonian Union (der wichtigsten Unabhängigkeitspartei der Insel), wurde diese Zelle, deren Auflösung die ehemalige Außenministerin Sonia Backès beantragte, Ende 2023 gegründet und umfasst politische Parteien und Gewerkschaften .

-

PREV OpenAI lässt ChatGPT mit Nutzern sprechen
NEXT riesige Fliese für Lucas Chevalier