Ehemaliger FLORIDA TODAY-Fotojournalist Michael R. Brown von der NASA geehrt

Ehemaliger FLORIDA TODAY-Fotojournalist Michael R. Brown von der NASA geehrt
Ehemaliger FLORIDA TODAY-Fotojournalist Michael R. Brown von der NASA geehrt
-
spielen

Das Kennedy Space Center der NASA ernennt die neuesten Mitglieder der Chroniclers

Der ehemalige FLORIDA TODAY-Fotojournalist Michael R. Brown und zwei weitere Personen werden von der NASA als Chronisten für ihre Berichterstattung über das amerikanische Raumfahrtprogramm geehrt.

Der ehemalige FLORIDA TODAY-Fotojournalist Michael R. Brown hat während seiner 34-jährigen Karriere bei der Zeitung Bilder von allen 135 NASA-Space-Shuttle-Missionen – und Hunderten von Raketenstarts – aufgenommen.

Aber Brown wird nie das Shuttle-Gestrüpp vergessen, bei dem er und der langjährige Orlando Sentinel-Fotograf Red Huber gegen 2:30 Uhr morgens in ein dunkles, sumpfiges Gebiet in der Nähe von Pad 39A im Kennedy Space Center der NASA zurückkehren mussten, um ihre Fernkameras in wadenhohen Stiefeln zu warten und vorsichtig durch Mangroven spazieren.

Bei Tageslicht hatte das Duo einen 10 bis 12 Fuß großen Alligator entdeckt, der in der Nähe lauerte.

„Das macht ein bisschen nervös. Aber es hat viel Spaß gemacht“, sagte Brown am Mittwoch während der jährlichen Chroniclers-Zeremonie der NASA auf der KSC-Presseseite.

Cape Canaveral: Gibt es heute einen Launch? Der bevorstehende Raketenstartplan von SpaceX, NASA und ULA in Florida

„Wir hatten viel Unterstützung. Und die Leute, die Fotojournalisten, mit denen wir hier draußen zusammengearbeitet haben, sind so hilfsbereit. Wenn dir etwas fehlte, haben sie dir tatsächlich etwas geliehen. Wenn du eine Batterie brauchtest, halfen sie dir.“ “, erinnerte er sich.

Brown trat der Liste der Chronisten der NASA bei, einer angesehenen Liste pensionierter Journalisten, Rundfunkveranstalter, Autoren und PR-Vertreter, „die sich darin hervorgetan haben, die Geschichte des sich entwickelnden amerikanischen Raumfahrtprogramms zu erzählen“. Messingtafeln mit den Namen der Chronisten zieren eine Wand mit Blick auf den „Bullpen“ des KSC News Center, einen großen Raum, in dem sich Medien während der Starts treffen und Geschichten dokumentieren.

Brown – der fünfte FLORIDA TODAY-Journalist, der zum Chronisten ernannt wurde – wurde geehrt und seine Plakette wurde während der Zeremonie am Mittwoch zusammen mit den anderen Nominierten für 2024, Dan Billow, der für Orlandos WESH-TV berichtete, und Margaret Persinger, die als Fotoredakteurin von KSC arbeitete, enthüllt.

Um teilnahmeberechtigt zu sein, müssen Chronicler-Nominierte mindestens 10 Jahre lang vor allem vom KSC über das amerikanische Raumfahrtprogramm berichtet haben und dürfen nicht mehr Vollzeit vor Ort arbeiten. Ein Auswahlkomitee wählt jedes Jahr Chronisten aus.

1987 wurden Brown und sein FLORIDA TODAY-Fotograf Malcolm Denemark für ihre Bilder der Explosion der Raumfähre Challenger zu den Finalisten des Pulitzer-Preises in der Kategorie Spot-Nachrichtenfotografie ernannt.

Während seiner Rede am Mittwoch war Brown auf dem Podium voller Emotionen und konnte nicht über die Challenger-Tragödie sprechen.

„Es stört mich noch heute“, brachte Brown heraus.

Im Jahr 2019 wurden die pensionierten FLORIDA TODAY-Weltraumreporter Todd Halvorson und Jim Banke als Chronisten geehrt. Sie arbeiteten von 1988 bis zu den Anfängen der digitalen Berichterstattung Anfang der 2000er Jahre zusammen.

Zwei weitere Chronisten stammen aus der Zeit von TODAY, „Florida’s Space Age Newspaper“, das 1966 in Brevard County als Vorgängerveröffentlichung von FLORIDA TODAY herauskam:

  • Doug Dederer. 1957 zog er an die Space Coast, um Kolumnist für die Cocoa Tribune zu werden, und er wurde der erste Luft- und Raumfahrtreporter für TODAY. Er starb 1985.
  • Milder Salamon. Er begann seine Arbeit 1974 als Redakteur bei TODAY, entwickelte sich aber schnell zu einem täglichen Kolumnisten. Er ging 2001 in den Ruhestand und starb im folgenden Jahr.

Brown diente von 1968 bis 1972 in der US-Marine und studierte anschließend von 1974 bis 1976 Fotografie am Art Institute of Fort Lauderdale. Seine Karriere als Fotojournalist bei FLORIDA TODAY begann 1978.

Denmark begann 1981 als Fotolaborant bei der Zeitung zu arbeiten und sagte, seine Mentoren seien Brown und Cheffotograf Bob McDonald gewesen. Er lobte Browns Engagement beim Fotografieren aller 135 Shuttle-Missionen, eine Aufgabe, die er als „kräftezehrend“ bezeichnete.

„Das belastet Sie persönlich, wenn Sie jeden einzelnen Shuttle-Start durchführen und einige davon stundenlang in der Warteschleife lagen und sich tagelang verzögerten“, sagte Dänemark.

„Er hat diese Ehre wirklich verdient, denn er ist wirklich einer der Chronisten des Space Shuttles“, sagte er.

Während seiner Rede am Mittwoch scherzte Brown: „Ich hasse es, fotografiert zu werden“, während Fotografen ihre Objektive auf ihn richteten. Er erinnerte sich an ein früheres Gespräch, als er der NASA-Astronautin Eileen Collins, der ersten Frau, die eine Space-Shuttle-Mission steuerte und kommandierte, erzählte, dass er gerne mit dem Shuttle mitgefahren wäre – aber er mag keine Höhen und hätte Schwierigkeiten gehabt, aus der Luke zu kommen .

Brown sagte, dass ihm die mangelhaften Shuttle-Starts viele verpasste Ferien gekostet hätten: „Es war für sie immer einfacher, den Termin zu verschieben, als für mich, einen Urlaub zu planen“, witzelte er.

„Aber es hat viel Spaß gemacht. Ich habe es genossen und viele verschiedene Leute aus der ganzen Welt getroffen, die hierher gekommen sind, um darüber zu berichten“, sagte er.

Die neuesten Nachrichten von der Cape Canaveral Space Force Station und dem Kennedy Space Center der NASA finden Sie unter floridatoday.com/space.

Rick Neale ist Weltraumreporter bei FLORIDA TODAY. Kontaktieren Sie Neale unter [email protected]. Twitter/X: @RickNeale1

Der Weltraum ist uns wichtig und deshalb arbeiten wir daran, Ihnen die beste Berichterstattung über die Branche und die Starts in Florida zu bieten. Journalismus wie dieser braucht Zeit und Ressourcen. Bitte unterstützen Sie es hier mit einem Abonnement.

-

PREV In Frankreich haben wir kein Öl, aber Cognac
NEXT PSG Toulouse Prognose 12.05.2024: Die Pariser siegreich und Mbappé erster Torschütze