was die neue Adaption mit Jean Dujardin verspricht

was die neue Adaption mit Jean Dujardin verspricht
was die neue Adaption mit Jean Dujardin verspricht
-

Die verwegene Serie wird auf Paramount+ ausgestrahlt. Dann auf France Télévisions, in der zweiten Hälfte des Jahres 2024. Es sollte Schweiß, Lachen und Elan geben.

Fünf Monate Galoppieren, Abwracken und Benetzen von Zorros schwarzem Hemd: Jean Dujardin hat viel in die von France Télévisions und Paramount+ koproduzierte Serie investiert. Der Oscar-prämierte Schauspieler Der Künstlerder schon lange auf ein Projekt dieser Art gewartet hatte, ließ sich von dem ehrgeizigen Vorschlag von Benjamin Charbit, Drehbuchautor für Filme und Serien, für den er insbesondere gearbeitet hat, verführen Frei! (2018), die Komödie von Pierre Salvadori.

In diesem Zorro , das wir in der zweiten Hälfte des Jahres 2024, voraussichtlich auf France 2, entdecken werden, soll der maskierte Held die Menschen zum Lachen bringen und bewegen. Zumindest, wenn alles gut geht. „Ich habe durch das Schreiben viel gelernt Zorro»bezeugt Benjamin Charbit, der von einem weiteren talentierten Drehbuchautor, Noé Debré, unterstützt wurde. „Ich konnte eine Reihe von Theorien für mich selbst bestätigen. Beispielsweise schließt die Komödie Schönheit und die Mischung der Genres nicht aus, auch wenn Alchemie nicht leicht zu finden ist. In Zorro„Wir wollten Komödie mit Melodram, Drama mit Romantik verbinden …“

Lesen Sie auchSerie, neues El Dorado für französische Kinostars

Amerikanische Koproduktion

Etwa zwei Jahre Schreibarbeit waren nötig, um einen maßgeschneiderten Anzug für Jean Dujardin zu schneidern. Der letzte, der es trug, war Antonio Banderas im Jahr 2005 Die Legende von Zorro. Vor ihm nahmen Dutzende amerikanischer oder spanischer Schauspieler an dem Spiel im Jahr 1920 teil, ein Jahr nach der Geburt des Helden auf den Seiten des kalifornischen Schriftstellers Johnston McCulley. Aber die französische Nostalgie hängt zweifellos mehr mit der Fernsehadaption von 1957 (mit Guy Williams) zusammen, die von 2008 bis 2019 auf France 3 erneut ausgestrahlt wurde.

Jean Dujardin – unser sechseckiger Douglas Fairbanks – wird von einer soliden Besetzung flankiert, teilweise aus dem siebten Teil: Grégory Gadebois als Sergeant Garcia, Audrey Dana, André Dussollier… Mit Zorro, dessen Rechte gemeinfrei geworden sind und das die Begierde vieler Plattformen weckt, bietet France Télévisions sein großes Nacht- und Nachtspektakel. Die Gruppe musste sich die Kosten mit Paramount+ teilen, das auf die internationale Bekanntheit des maskierten Helden setzte, um Abonnenten zu gewinnen. Die Plattform wird die acht Folgen im ersten Fenster ausstrahlen. Bevor sie aus dem wilden Westen der Plattformen verschwinden? Immer mehr Gerüchte kursieren um eine Übernahme des Mutterkonzerns Paramount…

-

PREV Nationaler Frauentag: „Die Rolle der nigerianischen Frauen für einen erfolgreichen Übergang: Herausforderungen und Perspektiven“, Thema der Konferenzdebatte des MFNPAP
NEXT Dollar strebt ¥ 156,00 an, da Japans Interventionseffekt nachlässt. Kommt der Nächste? —TradingNews anzeigen