LIVE – Neukaledonien: „Ruhigere Lage“ im Großraum Nouméa trotz einer niedergebrannten Schule

LIVE – Neukaledonien: „Ruhigere Lage“ im Großraum Nouméa trotz einer niedergebrannten Schule
LIVE – Neukaledonien: „Ruhigere Lage“ im Großraum Nouméa trotz einer niedergebrannten Schule
-

Der in Neukaledonien ausgerufene Ausnahmezustand habe es ermöglicht, „zu einer ruhigeren und friedlicheren Situation im Großraum Nouméa zurückzukehren“, erklärten staatliche Stellen.

Verfolgen Sie die Situation live.

Befolgen Sie die vollständige Berichterstattung

Neukaledonien: eine Verfassungsrevision, die das Pulver in Brand setzt

Appeasement in Neukaledonien. Die staatlichen Dienste in diesem französischen Territorium im Südpazifik gaben am Freitagmorgen (kaledonische Zeit) an, dass der seit Donnerstag verordnete Ausnahmezustand dies ermöglicht habe „um eine ruhigere und friedlichere Situation im Großraum Nouméa zu finden“.

„Der Ausnahmezustand hat es zum ersten Mal seit Montag ermöglicht, trotz der Brände in einer Schule und zwei Unternehmen zu einer ruhigeren und friedlicheren Situation im Großraum Nouméa zurückzukehren.“ schreibt die Hohe Kommission der Republik in einer Pressemitteilung. Insgesamt sind seit Beginn der Unruhen auf Caillou vor dem Hintergrund einer Revolte gegen eine umstrittene Wahlreform fünf Menschen, darunter zwei Gendarmen, gestorben.

Darüber hinaus könne die Videokonferenz, die Emmanuel Macron den gewählten Vertretern Neukaledoniens am Donnerstag vorgeschlagen hatte, nicht abgehalten werden „verschiedene Akteure wollen derzeit keinen Dialog miteinander führen“verkündete das Élysée. „Die Situation vor Ort macht es schwer zu halten“ bemerkte auch die Präsidentschaft. Folglich wird sich das Staatsoberhaupt austauschen „direkt mit gewählten Amtsträgern“, separat, fügte sie hinzu, ohne weitere Einzelheiten. Am Donnerstagabend gab das Élysée bekannt, dass diese Gespräche am Freitag stattfinden sollten. Die Videokonferenz sollte zunächst am Ende einer neuen Krisensitzung stattfinden, die ab 11 Uhr im Élysée stattfand.


Die Redaktion von TF1info

-

PREV Trump und Biden hofieren amerikanische Wirtschaftsführer – 13.06.2024 um 19:13 Uhr
NEXT Bewohner Manhattans beschreiben Verbesserungen der Lebensqualität dank Wohngutscheinen • Kansas Reflector