Wussten Sie, dass Sie an einem Geldautomaten auf der Straße Geld ohne Karte abheben können?

-

In einer vernetzten Welt, in der Smartphones zu unverzichtbaren Alltagswerkzeugen geworden sind, bleibt der Bankensektor im Wettlauf um Innovationen nicht zurück. Die Idee, Geld abheben zu können, ohne eine Bankkarte verwenden zu müssen, ist, einst in den Status einer technischen Fantasie verbannt, greifbare Realität. Obwohl es (noch) nicht alle Banken anbieten, kann eine solche Option sehr praktisch sein, wenn Sie Bargeld benötigen.

SM@RT’Rückzug

Mobile-Banking-Anwendungen bieten einige Funktionen, die direkt aus einem Science-Fiction-Roman stammen. Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie frustriert nach Hause zurückkehren, weil Sie Ihre Bankkarte vergessen haben: Jetzt kann Ihr Telefon übernehmen (und das nicht nur mit Apple Pay).

Mehrere Einrichtungen haben den digitalen Wandel angenommen, indem sie eine ziemlich revolutionäre Option in ihre Anwendungen integriert haben: Bargeldabhebung ohne Bankkarte. Aber wie ist eine solche Leistung möglich?

Nehmen wir das Beispiel der Banque Populaire mit ihrem innovativen SMART’Retrait-Service (geschrieben SM@RT’Rückzug): Um von diesem Service zu profitieren, ist eine vorherige Freischaltung des Dienstes durch einen Austausch mit Ihrem Bankberater erforderlich. Sobald diese Formalität erledigt ist, greift der Kunde auf den Abschnitt „Zahlungsmittel“ seiner mobilen Anwendung zu. Anschließend kann er das zu belastende Konto auswählen, den Auszahlungsbetrag festlegen und das gewünschte Datum auswählen. Es wird eine eindeutige Nummer generiert, die beim Abheben als Zugangsschlüssel zum Geldautomaten (mit der Marke Banque Populaire) dient.

© Banque Populaire

Crédit Mutuel und elektronische Auszahlung

Auch die Crédit Mutuel-Gruppe (zu der auch CIC gehört) bietet eine ähnliche Funktionalität an. Der Ablauf unterscheidet sich geringfügig: Nach der Aktivierung des Dienstes „E-Abhebung“ durch den Berater wird dem Nutzer ein Code per SMS zugesandt.

Dieser Code wird zum Schlüssel für die Bargeldabhebung ohne Karte. Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, ist der Service dauerhaft über den Online-Kundenbereich oder die Anwendung zugänglich. Bemerkenswert ist, dass die Bank den Kindern des Kontoinhabers oder sogar eines Verwandten die Möglichkeit gibt, diesen Service in Anspruch zu nehmen. Dies ist bei der Banque Populaire nicht der Fall.

© Crédit Mutuel

Eingeschränkte Funktionalität

Allerdings ist die Begeisterung mit Vorsicht zu genießen: Die (wenigen) Banken, die diesen Service anbieten, beschränken diese „kartenlose“ Abhebungsmöglichkeit auf ihre eigenen Geldautomaten. Mit anderen Worten: Es ist beispielsweise nicht möglich, mit SMART’Retrait bei der Banque Populaire über einen Geldautomaten der Société Générale Bargeld abzuheben.

Unabhängig von Ihrer Bank empfehlen wir Ihnen, sich zunächst an Ihren Berater zu wenden, um weitere Informationen zu diesem Service zu erhalten. Dies ist immer noch eine wenig bekannte und wenig genutzte Praxis; Sie müssen Ihre Hausaufgaben machen, um die Methodik zu verstehen – und so Betrug zu vermeiden.

? Um keine Neuigkeiten von Presse-citron zu verpassen, folgen Sie uns auf Google News und WhatsApp.

-

NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar