Was wir über diese von CNN veröffentlichten Bilder aus dem Jahr 2016 wissen

Was wir über diese von CNN veröffentlichten Bilder aus dem Jahr 2016 wissen
Was wir über diese von CNN veröffentlichten Bilder aus dem Jahr 2016 wissen
-
>>>>
Bildschirmfoto Auf diesem Screenshot aus von CNN veröffentlichten Bildern ist P. Diddy mehrmals zu sehen, wie er seinen ehemaligen Partner durch einen Hotelkorridor jagt.

Bildschirmfoto

Auf diesem Screenshot aus von CNN veröffentlichten Bildern ist P. Diddy mehrmals zu sehen, wie er seinen ehemaligen Partner durch einen Hotelkorridor jagt.

VEREINIGTE STAATEN – Gewalt entfesseln. Der amerikanische Rapper Sean ist seit 2023 von zahlreichen Vorwürfen wegen Vergewaltigung, sexueller Ausbeutung sowie körperlicher und psychischer Gewalt betroffen „Diddy“ Combs, besser bekannt als P. Diddy, sieht dieses Mal Bilder seiner Taten auftauchen.

Diesen Freitag, den 17. Mai, hat der amerikanische Sender CNN eine Montage von Videoüberwachungsbildern veröffentlicht und ausgestrahlt, wo wir sie sehen können “Puff Daddy” schlug seine Ex-Partnerin, die Sängerin „Cassie“ Ventura. Folgendes wissen wir über diese Bilder, die den jüngsten Prozess gegen den Rapper wieder ins Rampenlicht rücken.

· Interkontinentales Hotel

Die von CNN veröffentlichten und authentifizierten und in sozialen Netzwerken verbreiteten Bilder zeigen eine Szene seltener Gewalt. Sie stammen vom 5. März 2016 und zeigen „ Cassie » Sie bewegen sich einen Flur im InterContinental Hotel in Los Angeles entlang. Auf diesen Bildern ist sie in einem Kapuzenmantel und Jeans zu sehen und trägt eine Handtasche und eine Reisetasche.

Aber im Rest der Montage können wir sehen, wie P. Diddy in einem Korridor auftaucht und auf den R&B-Sänger zuläuft. Hinter seinem Rücken angekommen, „Diddy“Er, gekleidet in ein einfaches Handtuch, greift sie von hinten an, packt sie heftig am Hals, wirft sie dann zu Boden und tritt mehrmals auf sie ein.

Die Szene geht damit weiter, dass der amerikanische Rapper die Habseligkeiten seiner ehemaligen Partnerin aufsammelt, bevor er sie an der Kapuze oder am Kragen ihres Mantels in einen anderen Korridor des Hotels zerrt. Auf anderen Überwachungsbildern des Ortes sehen wir „ Cassie » Es fällt ihm schwer, aufzustehen, bevor er seine Sachen einsammelt und ein Diensttelefon in der Nähe eines Aufzugs benutzt.

Was P. Diddy betrifft, so zeigt die von CNN veröffentlichte Montage ihn ebenfalls allein, wie er auf einem Kanal in einem Korridor des kalifornischen Hotels sitzt. Durch einen Spiegel gefilmt, sehen wir dann, wie er dekorative Gegenstände in Richtung „ Cassie », ohne dass es im Bild sichtbar ist.

· Illustration der Beschwerde

Diese erschreckenden Bilder stehen im Zusammenhang mit einem bereits bekannten Rechtsfall. Tatsächlich wurde im vergangenen November in New York eine Zivilklage eingereicht von „ Cassie » Ventura beschrieb insbesondere einen besonders heftigen körperlichen Übergriff in einem Hotel im Jahr 2016 sowie einen Vorwurf der Vergewaltigung im Jahr 2018 und Gewalttaten und „ Abweichung » seit fast einem Jahrzehnt.

Diese Zivilklage wurde jedoch beigelegt ” friedlich “, weniger als 24 Stunden nach der Einreichung, gemäß einer vertraulichen Vereinbarung, deren Einzelheiten unbekannt bleiben.

Vor der Einigung bestritt P. Diddy alle gegen ihn erhobenen Vorwürfe und war nicht strafrechtlich angeklagt worden. Der Anwalt seines ehemaligen Partners bestätigte dies jedoch New York Times dass die auf den Bildern dieser Montage anwesende Frau tatsächlich „ Cassie »

Das „Magendrehendes Video bestätigt nur das räuberische Verhalten von Herrn Combs“so denunziert, Douglas Wigdor, der grüßt ” Mut “ seines Mandanten. Der Anwalt bestätigte zudem, dass die Videoaufnahmen mit den Vorwürfen im November-Prozess übereinstimmten.

· Schwarze Sequenz

Diese neuen Enthüllungen über das Verhalten des 54-jährigen Rapper-Milliardärs sind alles andere als neu. Und als Erinnerung New York Times Sean Combs ist Gegenstand mehrerer Klagen von mindestens zwei Frauen und einem Produzenten wegen Vergewaltigung und sexueller Berührung.

Gegen den Hip-Hop-Star wird außerdem wegen Menschenhandel und sexueller Ausbeutung, einschließlich erzwungenem Sex mit männlichen Prostituierten, ermittelt.

Seine Häuser waren in Kalifornien und Florida Gegenstand von Durchsuchungen gewesen, aber er verteidigte sich stets gegen diese Anschuldigungen, die an anderer Stelle als beschrieben wurden„Ekelhafte Vorwürfe“ von Leuten, die leicht Geld verdienen wollen. P. Diddys Anwalt seinerseits erwähnte ein „ Hexenjagd ” mit einem „grob übermäßiger Einsatz militärischer Gewalt“ bei Durchsuchungen der Wohnungen seiner Mandanten.

Siehe auch weiter Der HuffPost:

Das Lesen dieses Inhalts kann dazu führen, dass der Drittanbieter, der ihn hostet, Cookies platziert. Unter Berücksichtigung Ihrer Entscheidungen bezüglich der Hinterlegung von Cookies haben wir die Anzeige dieses Inhalts blockiert. Wenn Sie darauf zugreifen möchten, müssen Sie die Cookie-Kategorie „Inhalte Dritter“ akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken.

Video abspielen

-

NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar