U-Bahn von Toulouse: Sabotage oder Unfall? Eine durch einen Brand auf der Baustelle der Linie C zerstörte Maschine

U-Bahn von Toulouse: Sabotage oder Unfall? Eine durch einen Brand auf der Baustelle der Linie C zerstörte Maschine
U-Bahn von Toulouse: Sabotage oder Unfall? Eine durch einen Brand auf der Baustelle der Linie C zerstörte Maschine
-

das Essenzielle
Auf dem Gelände einer künftigen U-Bahn-Station der Linie C in Toulouse wurde über Nacht ein Bohrer durch einen Brand zerstört. Unfall oder Sabotage? Die Polizei ermittelt.

Sondereinsatz der Feuerwehr von Toulouse in der Nacht von Freitag auf Samstag. Sie mussten Löschmittel einsetzen, um die Flammen zu stoppen, die einen Bohrer verschlangen. Diese Maschine befand sich auf der Baustelle der künftigen U-Bahn-Station Sept Deniers Stade Toulousain in Toulouse.

Der Ursprung dieses Feuers, das gegen 3 Uhr morgens ausbrach und dieses große Gerät für öffentliche Arbeiten unbrauchbar machte, ist weiterhin ungewiss. „Wir werden Erkenntnisse gewinnen, die in der Nacht nicht möglich waren“, sagte der diensthabende Kommissar. „Zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen wird keine Hypothese favorisiert.“

Lesen Sie auch:
VIDEO. Linie C der U-Bahn von Toulouse: Wo ist die größte Baustelle Frankreichs?

Ein versehentlicher Brandausbruch mitten in der Nacht, mehrere Stunden nachdem die Maschine nicht mehr in Betrieb war, erscheint „unglaublich“, aber „Kontrollen sind notwendig“, schätzt eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle.

In den letzten Monaten kam es bei mehreren Aktionen von Aktivisten, insbesondere gegen den Bau der A69, der Autobahn zwischen Castres und Toulouse, zur Zerstörung von Fahrzeugen. Bisher wurde die Baustelle der dritten Linie der U-Bahn von Toulouse nicht ins Visier der radikalen Umweltbewegung gerückt.

-

PREV Ein junger Autofahrer wurde bei einem Verkehrsunfall in Clabecq schwer verletzt
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar