Inmitten von Rechtsstreitigkeiten und politischen Kontroversen werben Trump und die NRA um Waffenbesitzer und Texas

-

Der frühere Präsident Donald Trump gönnte sich eine Pause von seinen rechtlichen Problemen in New York und reiste nach Dallas, um mit der National Rifle Association zu sprechen – die Anfang des Jahres in Manhattan eigene rechtliche Probleme hatte.

Und er erhielt die Unterstützung der NRA für seine Wiederwahl ins Weiße Haus.

Reden von Trump, Gouverneur. Greg Abbott und andere Teilnehmer des NRA-Leadership-Forums am Samstag wären bei einer politischen Kundgebung ebenfalls zu Hause gewesen.

[Allen mall shooting survivor, activists condemn gun violence ahead of Trump NRA speech]

Präsident Trump griff viele bekannte Themen noch einmal auf und warf Präsident Joe Biden mehrfach einen Seitenhieb zu, wobei er mehrmals abwertende Spitznamen für Biden wiederholte.

Er richtete auch einen direkten Appell an sein NRA-Publikum.

Trump sagte der Menge, dass der zweite Verfassungszusatz „unter Belagerung“ stehe.

„Es besteht kein Zweifel, das Überleben des zweiten Verfassungszusatzes steht auf dem Stimmzettel“, sagte Trump. „Sie kommen, um deine Waffen zu holen.“

Gouverneur Greg Abbott rühmte die unter seiner Leitung verabschiedeten Gesetze zur Befürwortung von Waffenrechten sowie seinen Widerstand gegen Proteste auf dem Universitätsgelände.

„Eine weitere Sache, die wir in Texas nicht tolerieren, ist Joe Bidens Politik der offenen Grenzen“, sagte Abbott.

Und er nutzte seine Redezeit auf dem NRA-Kongress, um für Trumps Kandidatur zu werben.

„Machen wir uns darüber im Klaren: Joe Biden verdient es, gefeuert zu werden, wir haben Krieg in Europa, Israel wird angegriffen, China wird ermutigt und die Inflation zerstört die Mittelschicht in Amerika“, sagte er.

Abbott beschrieb Donald Trump als „das Gegenmittel zu Joe Biden“.

type="image/webp">> type="image/webp">>>>>>

Yfat Yossifor

/

KERA-Neuigkeiten

Der Jahreskongress der National Rifle Association begann am Freitag in Dallas und wurde am Samstag fortgesetzt. Der frühere Präsident Donald Trump sprach am Samstagnachmittag mit den Teilnehmern.

Die sechste Woche des Schweigegeldprozesses gegen Trump wird voraussichtlich am Montag beginnen. Michael Cohen, der ehemalige Vermittler des ehemaligen Präsidenten, sagte aus, dass er mit dem Erotikfilmstar Stormy Daniels eine Vergleichszahlung in Höhe von 130.000 US-Dollar ausgehandelt habe, um eine angebliche Affäre zu vertuschen, die sie vor der Wahl 2016 mit Trump hatte.

Der New Yorker Prozess kam nicht direkt zur Sprache – es gibt einen Schweigebefehl, der es Trump verbietet, über mehrere Elemente des Prozesses zu sprechen. Aber er tat es, um auf seine rechtlichen Probleme hinzuweisen.

Er behauptete: „Al Capone wurde häufiger angeklagt als ich.“

Die NRA stand Anfang des Jahres in New York vor einem eigenen Rechtsstreit. Eine Jury in Manhattan befand drei NRA-Führungskräfte in einem Zivilkorruptionsprozess für haftbar, darunter Wayne LaPierre, der im Januar als CEO der NRA zurücktrat.

Während des sechswöchigen Prozesses behaupteten Anwälte des Staates New York, LaPierre habe über 11 Millionen US-Dollar für Privatflüge ausgegeben und 135 Millionen US-Dollar an NRA-Verträgen genehmigt, als Gegenleistung für den Zugang zu Yachten und kostenlose Reisen auf die Bahamas, nach Griechenland und zu anderen Urlaubszielen, berichtete Associated Press gemeldet.

Sowohl LaPierre als auch die NRA bestritten die Vorwürfe. LaPierre bezeichnete den Fall als eine politische Hexenjagd des demokratischen New Yorker Generalstaatsanwalts. Die Rechtsabteilung der NRA sagte, die Organisation sei das Opfer des Korruptionsfalls.

Andrew Arulanadam, der Interims-Vizepräsident der NRA, verwies auf die Probleme, mit denen die Organisation zu kämpfen hat.

„Egal, was Sie gehört haben, wir sind stark, wir sind gesund, wir sind entschlossen, engagiert und vereint wie immer“, sagte er.

Doch der Einfluss der NRA ist verschwunden. Die Mitgliederzahl der Waffenrechtsgruppe ist zurückgegangen und finanzielle Probleme haben dazu geführt, dass populäre Programme gekürzt wurden. Die NRA versuchte 2021, Insolvenz anzumelden, scheiterte jedoch.

Und die Organisation sieht sich mit einem wachsenden Chor von Überlebenden von Massenerschießungen und Familien von Opfern konfrontiert, die Waffenreformen fordern.

Sogar Texas, ein Staat, der für lockere Waffengesetze wie das Waffentragen mit Waffenpflicht bekannt ist, hat eine parteiübergreifende Unterstützung für die Waffenreform erfahren. Eine Umfrage der University of Texas in Austin ergab, dass 73 % der Texaner eine Anhebung des gesetzlichen Mindestalters für den Kauf von Schusswaffen von 18 auf 21 Jahre befürworten. Die Umfrage ergab, dass 90 % der befragten Demokraten und 63 % der Republikaner eine Anhebung des Alters befürworteten. Ein Gesetzentwurf, der das gesetzliche Mindestalter für den Kauf halbautomatischer Gewehre in Texas von 18 auf 21 Jahre angehoben hätte, wurde in der letzten Legislaturperiode nicht verabschiedet, da eine wichtige Frist versäumt wurde.

Shannon Flores, eine Waffenbesitzerin aus Texas und leitende Koalitionsmanagerin beim Giffords Law Center, sagte, die meisten Waffenbesitzer befürworten Waffenreformen. Sie sagte, das Problem seien Waffenlobbys wie die NRA.

„Die Waffenlobby hat oft behauptet, dass der zweite Verfassungszusatz absolut sei und dass jedes Waffensicherheitsgesetz dieses Recht verletze, und ich muss zugeben, dass das offensichtlich falsch und irreführend ist“, sagte Flores.

type="image/webp">> type="image/webp">>>>>>

Toluwani Osibamowo

/

KERA

Kundgebungsteilnehmer singen auf dem Dallas City Hall Plaza während einer Kundgebung gegen Waffengewalt, die von Moms and Students Demand Action Against Gun Violence am 18. Mai 2024 veranstaltet wird. Die Kundgebung begann, als die Jahresversammlung der National Rifle Association Besucher im gegenüberliegenden Kay Bailey Hutchison Convention Center begrüßte die Straße.

Befürworter von Moms Demand Action und Students Demand Action protestierten am Samstag vor dem Rathaus gegen die NRA und die Waffengewalt.
Miriam Sharma, die Co-Leiterin der Moms Demand Action Dallas-Abteilung, sagte KERA im März, dass die jährliche Veranstaltung der NRA nicht auf dem Gelände der Stadt stattfinden sollte

„Wir werden das nicht dulden, wir werden es nicht dulden, dass sie in unsere Stadt kommen, um an Kinder zu verkaufen“, sagte Sharma. „Wir müssen wissen, dass die Waffenindustrie mit der NRA als Schutzschild eine wichtige Rolle bei der Waffengewalt in Amerika spielt.“

Trumps Rede vor der NRA am Samstag fand anlässlich des sechsten Jahrestages der Schießerei an der Santa Fe High School statt, bei der ein Schütze an einer High School außerhalb von Houston zehn Menschen erschoss und 13 weitere verletzte. Das Strafverfahren wurde ausgesetzt, da der Schütze Dimitrios Pagourtzis geistig nach wie vor nicht in der Lage ist, vor Gericht zu stehen.

Am Freitag jährt sich zum zweiten Mal eine weitere Massenschießerei an der Robb-Grundschule in Uvalde, bei der ein jugendlicher Schütze 19 Kinder und zwei Lehrer erschoss. Der erste Jahrestag der Massenschießerei in den Allen Premium Outlets in der Nähe von Dallas, bei der ein Schütze mit Neonazi-Tätowierungen acht Menschen erschoss, war Anfang dieses Monats.

type="image/webp">> type="image/webp">>Die Teilnehmer hören den Rednern zu, darunter dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump, während des Leadership Forums der National Rifle Association am Samstag, 18. Mai 2024, im Dallas Convention Center. Trump erhielt die Unterstützung der NRA.>>>>

Die Teilnehmer hören den Rednern zu, darunter dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump, während des Leadership Forums der National Rifle Association am Samstag, 18. Mai 2024, im Dallas Convention Center. Trump erhielt die Unterstützung der NRA.

Bei einer Gedenkfeier für die Allen-Opfer sagte die 20-jährige Isabel Spartz, dass Massenerschießungen und andere Formen von Waffengewalt durch schwache Waffengesetze verursacht würden.

„Es ist erlaubt“, sagte Spartz. „Es wird durch die tödlichen Praktiken der Waffenindustrie und die Untätigkeit der Gesetzgeber noch verschärft, und das muss nicht so sein.“

Eine nationale Interessenvertretung, die sich für Waffenrechte einsetzt, Women for Gun Rights, trat am Freitag auf dem Kongress auf. Gründerin Dianna Muller sagte, NRA-Kongresse seien wie das größte Familientreffen des Jahres.

„Es gibt uns wirklich die Zeit, mit Gleichgesinnten zusammenzukommen und neue Produkte zu sehen“, sagte sie.

Muller sagte, sie hätte Angst, als Pro-Waffenbesitzerin mit Kundgebungsmitgliedern in Kontakt zu treten. Die Menschen auf ihrer Seite seien friedlich, aber „nicht harmlos“, sagte sie.

„Ich kann Ihnen garantieren, dass ich dafür sorgen würde, dass wir das nicht tun, wenn sie Angst davor haben, körperlich angegriffen zu werden“, sagte sie. „Wir sind diejenigen, die bewaffnet sind, und wir vermeiden Konfrontationen.“

KERA reichte eine offene Aktenanfrage für den Vertrag von 2019 ein, den das städtische Kongresszentrum mit der NRA für das diesjährige Treffen unterzeichnet hatte. Bis Freitag hat die Stadt keine Aufzeichnungen darüber veröffentlicht, wie viel die Pro-Waffenrechtsgruppe der Stadt für die Nutzung des Kay Bailey Hutchinson Convention Center zahlt, obwohl die Generalstaatsanwaltschaft dies angeordnet hat.

Der NRA-Kongress dauert bis Sonntag.

Hast du einen Tipp? Senden Sie eine E-Mail an Caroline Love unter [email protected].

Caroline Love ist eine Bericht für AmerikaKorpsmitglied für KERA News.

KERA News wird durch die Großzügigkeit unserer Mitglieder ermöglicht. Wenn Sie diese Berichterstattung wertvoll finden, denken Sie darüber nach eine steuerlich absetzbare Schenkung machenHeute. Danke schön.

-

PREV Diese portugiesische Insel wurde als bestes Resort Europas ausgezeichnet
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar