Ein enttäuschender erster Tag für die Toro Feria 2024 |

-

Doppelter Applaus für Fernando Robleño

Der erste Tag in Vic verlief bei bewölktem und regnerischem Wetter. Die Bullen und Novillos folgten diesem düsteren Wetter den ganzen Tag, trotz einiger seltener Lichtungen.

Die Eröffnungsnovillada brachte nicht die erwartete Emotion zum Auftakt dieser Feria hervor. Die Novillos von Raso de Portillo Die gut präsentierten und ernsten Spieler zeigten im ersten Drittel wenig Mut, zeigten sich aber im letzten Drittel trotz mangelnder Substanz insgesamt als edel. Ein Adel, der von den Novilleros der damaligen Zeit selten hervorgehoben wurde. El Melli ragte gegen den fünften Novillo heraus, den besten des Vormittags. Als Autor einer freiwilligen Faena zeigte er Verlangen, auch wenn er bei der Ausführung manchmal chaotisch war. Jesus von Cazalda Er holte ein paar gut sitzende Muletazos heraus, konnte sie aber nicht zusammenbinden, um seiner Arbeit einen Rhythmus zu verleihen. Alvaro Seseña fand nicht die richtige Situation und konnte die Probleme, die ihm seine Gegner stellten, nicht lösen.

Etwas mehr als eine halbe Arena unter bewölktem Himmel. Präsident: Alain Darroman

6 Novillos Raso de Portillo und ein Sobrero (3Th Zugabe des gleichen Eisens, das auf dem sechsten Platz landete)

Alvaro Seseña (Stille nach Ankündigung und Schweigen)

El Melli (Stille und Ovationen)

Jesus von Calazada (Stille und Ovationen)

FOTOGALERIE DER NOVILLADA VON RASO DE PORTILLO

Am Nachmittag 6 großartige Stierkämpfe Cuadri, groß und gut gebaut, aber leider passte das Trällern nicht zum Gefieder. Im ersten Drittel waren sie diskret und verlangsamten ihre Angriffe bei Kontakt mit dem Eisen. Sie waren spät dran und sehr langsam beim Abfeuern von Piken-Tercios, die länger als nötig dauerten. Erst das Ultimate zeigte dem Peto etwas Kraft. Der erste Toro, der mehr Mobilität hatte, hätte es zulassen können Fernando Robleno um eine mögliche Trophäe zu ergattern, aber mit den Waffen scheiterte er ebenso oft. Er zeigte Neid, blieb aber auch seinen Gegnern gegenüber misstrauisch und ließ sich mit einigem Zögern auf den Kampf ein. Esau Fernandez überzeugte die Vicois tendidos überhaupt nicht. Schwierig und in der Defensive, kam er unter den Pfiffen der Arenen heraus. Gomez del Pilar versuchte seine Gegner mit viel Geduld zu bezwingen, manchmal zu viel für wenig.

2/3 Arenen mit leichtem Regen. Der Paseo verzögerte sich aufgrund eines technischen Problems am Ticketschalter um einige Minuten. Präsident: Hugo Lavigne

6 Bullen Cuadri

Fernando Robleno (Ovationen nach Stellungnahme und Ovationen)

Esau Fernandez (Stille und Pfiffe nach Ankündigung)

Gomez del Pilar (Schweigen nach 2 Ankündigungen und Ovationen nach der Ankündigung)

CUADRI CORRIDA FOTOGALERIE

-

PREV Elfenbeinküste: 18 Opfer, darunter ein sicherer Todesfall nach dem Einsturz eines R+2-Gebäudes in Abidjan (vorläufiger Bericht, Feuerwehrleute)
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar