Invasion in der Ukraine – Russland: Eine Ölraffinerie wurde nach einem Drohnenangriff geschlossen

Invasion in der Ukraine – Russland: Eine Ölraffinerie wurde nach einem Drohnenangriff geschlossen
Invasion in der Ukraine – Russland: Eine Ölraffinerie wurde nach einem Drohnenangriff geschlossen
-

In der Nacht seien „sechs Drohnen auf dem Gelände der Raffinerie in Slawjansk am Kuban niedergegangen“, schrieb Roman Siniagovski, ein Regionalbeamter, auf Telegram.

Dabei handelt es sich um eine der größten Raffinerien im Süden Russlands, die zur Gruppe „Slavyansk EKO“ gehört.

„Es gab Streiks. Die Fabrik steht derzeit still. Wir sind dabei, den durch den Angriff verursachten Schaden zu bewerten“, sagte Edouard Troutnev, verantwortlich für die Sicherheit des Unternehmens, gegenüber der Interfax-Raffinerie „Slavyansk EKO“. .

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Region Krasnodar insgesamt 57 ukrainische Drohnen abgefangen oder abgeschossen.

Nach Angaben des Regionalgouverneurs Wjatscheslaw Gladkow zielten am Sonntag auch mehrere Drohnenangriffe und ukrainische Angriffe auf die russische Region Belgorod an der Grenze zur Ukraine.

Schließlich seien über Nacht neun taktische ATACMS-Raketen und eine Drohne über der Krim abgeschossen worden, einer 2014 von Russland annektierten Halbinsel, teilte das russische Verteidigungsministerium in einer Pressemitteilung mit.

Die Ukraine, die seit zwei Jahren mit der russischen Offensive konfrontiert ist, reagiert regelmäßig mit Angriffen auf russische Regionen und insbesondere auf Energiestandorte.

© 2024 Belga-Newsbriefing. Alle Rechte der Vervielfältigung und Darstellung vorbehalten. Alle in diesem Abschnitt wiedergegebenen Informationen (Sendungen, Fotos, Logos) sind durch geistige Eigentumsrechte von geschützt Belga-Newsbriefing. Daher dürfen diese Informationen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von nicht reproduziert, geändert, weitergegeben, übersetzt, kommerziell genutzt oder in irgendeiner Weise wiederverwendet werden Belga-Newsbriefing.

-

PREV Wo kann man an diesem Dienstag in den Alpes-Maritimes das olympische Feuer vorbeiziehen sehen?
NEXT Dragan Stojkovic vor England-Serbien bei der EM: „Bellingham ist ein zukünftiger Ballon d’Or“