Der marokkanische Film „Das Glas der Freundschaft“ gewinnt den Preis der Jury

Der marokkanische Film „Das Glas der Freundschaft“ gewinnt den Preis der Jury
Der marokkanische Film „Das Glas der Freundschaft“ gewinnt den Preis der Jury
-

DER MORGEN

19. Mai 2024 um 10:25

In der Kategorie Spielfilmdie Jury von Khouribga Internationales Afrikanisches Kinofestival (FICAK)unter dem Vorsitz des ägyptischen Regisseurs Hala Khalilausgezeichnet mit dem Preis der Jury Bei Marokkanischer Film „Das Glas der Freundschaft“von Naoufel Berraouider auch gewonnen hat Auszeichnung für das beste Drehbuch.r>r>

r>r>Die Film Tunesisch“Hinter den Kulissen“, von Afef Ben Mahmoud (Tunesien) Und Khalil Benkirane (Marokko) gewann seinerseits die Auszeichnung für die beste Leistung.r>r>Die Auszeichnung für die beste männliche Rolle wurde dem Schauspieler zugeschrieben Amadou Diop für seine Leistung im senegalesischen Film „Sadas Schaf“von seinem Direktor Papst Bouname Lop (Senegal), während die kamerunische Schauspielerin Stephanie Tum gewann das Auszeichnung für die beste weibliche Rolle „Amina Rachid“ für ihre Rolle im Film „Als die Deiche brachen” von Nachdenken über Derick Tenn.r>r>Gleichzeitig ist die „Don Quijote“-Preisverliehen von der Nationaler Verband der Filmclubs in Marokko (FNCCM)zurückgekehrt nach Marokkanischer Film „Das Schweigen der Geigen“ vom marokkanischen Regisseur Sagte ChraibiDie besondere Erwähnung ging an den tunesischen Film „Backstage“ von Afef Ben Mahmoud (Tunesien) und Khalil Benkirane (Marokko).r>r>Die Preis der Filmkritik wurde dem ruandischen Regisseur übergeben Myriam Uwiragiye Birara für seinen Spielfilm „Die Braut“.r>r>Für KurzfilmeDER Hauptpreis des Festivals wurde an den malischen Film „Wolowunla” von Fousseyni Maiga. DER Preis der Jury verliehen wurde Kumbuka Maene (Demokratische Republik Kongo) für seinen Kurzfilm „Lobi Ekosimba„, während die besondere Erwähnung dem ruandischen Regisseur zuteil wurde Remy Ryumugabe für seinen Film „Ein flügelloser Vogel, der fliegt“.r>r>Während der Abschlusszeremonie, die insbesondere im Beisein des Gouverneurs der Provinz Khouribga stattfand, Abdelhamid Chennourider Botschafter Malis in Marokko, Fafre Camarasowie die Elite von 7. Kunst In Afrika und Persönlichkeiten aus der Welt von Kultur Und Medienwurde der ivorischen Schauspielerin eine lebhafte Hommage gezollt Naky Sy Savanéin Anerkennung seiner künstlerischen Reise und seiner filmischen Beiträge sowie seines Engagements für die gesellschaftliche Entwicklunginsbesondere dieZugriff auf Bildung und dasEmanzipation der Frau.r>Bei dieser Gelegenheit wies der Präsident der Khouribga African Cinema Festival Foundation, Habib El Malki, darauf hin, dass die Feier der Filmkunst auf unserem Kontinent einen privilegierten Moment darstellt, um unseren Künstlern, Produzenten, angesehenen Schauspielern und Regisseuren Tribut zu zollen haben die Entwicklung der siebten Kunst in Afrika geprägt.r>r>„In einem Kontext voller Unsicherheiten und in dem sich Barrieren aller Art, ob real oder imaginär, zu vervielfachen scheinen, bleibt das Kino eine Brücke, die die Verbindung zwischen Herzen und Köpfen sicherstellt und eine universelle Sprache darstellt, die die Unterschiede überwindet und Kulturen zusammenbringt.“ und trägt zur Einheit bei“, sagte er.r>Und Herr El Malki fügte hinzu: „Lasst uns dafür sorgen, dass wir diese universelle Kunst bewahren, unterstützen und festigen, um sie zu einem Instrument der Entwicklung und des Zusammenhalts für die Menschen auf dem Kontinent und im Rest der Welt zu machen.“r>r>Diese Ausgabe (11.-18. Mai) steht unter der Hohe Schirmherrschaft Seiner Majestät König Mohammed VI13 Spielfilme von Filmemachern aus elf afrikanischen Ländern sowie 14 Kurzfilme aus 13 Ländern des Kontinents in den Wettbewerb gestellt.r>r>Die Malisches Kino war Ehrengast dieser 24. Ausgabe der FICAK, bei der sechs Filme malischer Filmemacher in Anwesenheit von Regisseuren, Schriftstellern, Künstlern und Romanautoren aus diesem Land gezeigt wurden.r>Diese 24. Ausgabe von FICAK konzentriert sich auf „ein Kino, das sich seiner Zeit bewusst ist“ und möchte das Kino fördern und aufrechterhalten Afrikanische Filmtraditionenum sicherzustellen 7. Afrikanische Kunst der Einfluss, der ihm zu Recht gebührt.r>Das FICAK, dessen erste Ausgabe auf das Jahr 1977 zurückgeht, gilt als eines der ältesten Filmfestivals in Marokko und als drittes afrikanisches Filmfestival auf dem Kontinent.

-

NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar