Von der NASA unterstütztes gepulstes Plasma-Raketensystem soll Mars-Missionen revolutionieren

Von der NASA unterstütztes gepulstes Plasma-Raketensystem soll Mars-Missionen revolutionieren
Von der NASA unterstütztes gepulstes Plasma-Raketensystem soll Mars-Missionen revolutionieren
-

Nächster Artikel

>>>>>>>>
PPR-System zielt in zwei Monaten auf den Mars

Worum geht “s

Ein innovatives Raketensystem, die Pulsed Plasma Rocket (PPR), soll künftige Weltraummissionen zum Mars durch eine deutliche Verkürzung der Reisezeit revolutionieren.

Der PPR wird derzeit von Howe Industries entwickelt und verspricht eine höhere Effizienz als bestehende Antriebsmethoden für den Weltraum.

Laut NASA könnte dieses neue Antriebssystem die Reise von Astronauten und Frachtern zwischen Erde und Mars beschleunigen.

Der hohe spezifische Impuls oder ISP des PPR – ein Maß für die Schubeffizienz des Triebwerks – ist der Schlüssel zur Verkürzung der Reisezeit.

Der spaltungsbasierte Antrieb von PPR: Ein Game Changer?

Das vom Pulsed Fission Fusion-Konzept abgeleitete PPR nutzt ein spaltungsabhängiges Kernenergiesystem, um Schub für den Antrieb von Raumfahrzeugen zu erzeugen.

Dieses innovative System nutzt Energie aus der kontrollierten Spaltung von Atomen und ist damit kleiner, einfacher und kostengünstiger als frühere Konzepte.

Die Technologie könnte schwerere Raumfahrzeuge unterstützen und Missionen mit größerer Reichweite ermöglichen.

Beamte der NASA erklärten, dass „das PPR eine ganz neue Ära in der Weltraumforschung einläutet“.

Potenzial zur Verbesserung der Sicherheit und Effizienz von Raumfahrzeugen

Die Fähigkeit des PPR, schwerere Raumfahrzeuge zu unterstützen, könnte eine zusätzliche Abschirmung ermöglichen und so die Belastung der Besatzung durch hochenergetische schädliche Partikel, die als galaktische kosmische Strahlung bekannt sind, während eines Langzeit-Raumflugs verringern.

Beamte der NASA haben die außergewöhnliche Leistung des Systems und sein Potenzial hervorgehoben, die Weltraumforschung zu revolutionieren.

Laut NASA „erlaubt die hohe Effizienz des Systems, dass bemannte Missionen zum Mars innerhalb von nur zwei Monaten abgeschlossen werden können.“

PPR geht in Phase II der Studie über

Das PPR-Konzept hat Phase I erfolgreich abgeschlossen und geht nun in Phase II der NASA Innovative Advanced Concept (NIAC)-Studie über.

Die erste Phase konzentrierte sich auf den Entwurf des Raumfahrzeugs und der erforderlichen Subsysteme, die Analyse der Leistungsfähigkeit der Magnetdüsen sowie die Bestimmung von Flugbahnen und Vorteilen.

Phase II wird sich auf die Optimierung des Triebwerksdesigns, die Durchführung von Proof-of-Concept-Experimenten und die Entwicklung eines Raumfahrzeugkonzepts konzentrieren, das bemannte Flüge zum Mars besser schützt.

Dieser Fortschritt wird die NASA der Errichtung einer dauerhaften Basis auf dem Mars näher bringen.

-

PREV Müssen wir in Benin bald einen Gasmangel befürchten? – Die neue Tribüne
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar