Die NASA kann Ihnen zeigen, wie es ist, in ein Schwarzes Loch zu fallen

Die NASA kann Ihnen zeigen, wie es ist, in ein Schwarzes Loch zu fallen
Die NASA kann Ihnen zeigen, wie es ist, in ein Schwarzes Loch zu fallen
-

Das supermassereiche Schwarze Loch hat einen Ereignishorizont von 16 Millionen Meilen Breite, wobei die Videos in einer Entfernung von 400 Millionen Meilen beginnen. Die für das Video beschleunigte Kamera braucht 3 Stunden, um in den Ereignishorizont einzutauchen. Auf dem Weg zum Ereignishorizont sieht die Kamera, wie „die Scheibe, die Photonenringe und der Nachthimmel des Schwarzen Lochs zunehmend verzerrt werden – und sogar mehrere Bilder entstehen, während ihr Licht die zunehmend verzerrte Raumzeit durchquert“, erklärt die NASA in ihrem Blog Post. Schnittman sagt: „Sobald die Kamera den Horizont überquert, ist ihre Zerstörung durch Spaghettibildung nur noch 12,8 Sekunden entfernt.“ Bei Lichtgeschwindigkeit wird die Entfernung vom Ereignishorizont bis zur Singularität (nur etwa 79.500 Meilen) im Bruchteil einer Sekunde zurückgelegt.

Im zweiten Video (siehe unten) fliegt die Kamera am Schwarzen Loch vorbei und bewegt sich mit 60 % der Lichtgeschwindigkeit in der Nähe des Ereignishorizonts auf einer Flugbahn, die sicherstellt, dass sie davonschleudert. Das Video zeigt eine 6-stündige Hin- und Rückfahrt, die zur Erstellung des einminütigen Videos beschleunigt wurde. Wenn die Kamera ein Astronaut wäre, würde die Zeit für sie viel langsamer vergehen – 36 Minuten langsamer – als für einen Außenbeobachter. Die NASA erklärt, dass dies daran liegt, dass „die Zeit in der Nähe einer starken Gravitationsquelle und bei einer Bewegung nahe der Lichtgeschwindigkeit langsamer vergeht.“

Wenn Sie mehr Details zu den beiden Videos erfahren möchten, schauen Sie sich das Erklärvideo zum Eintauchen in ein Schwarzes Loch der NASA und das Erklärvideo zum Vorbeifliegen an einem Schwarzen Loch an.

-

PREV Bellamy wird im zweiten Wahlgang „natürlich“ für die RN gegen die Linke stimmen
NEXT Galatea Bellugi: Wie hat sie sich als eine der besten Schauspielerinnen ihrer Generation etabliert?