Ligue 1: Zu welcher Zeit und auf welchem ​​Kanal kann man den Multiplex des letzten Tages der Meisterschaft verfolgen?

Ligue 1: Zu welcher Zeit und auf welchem ​​Kanal kann man den Multiplex des letzten Tages der Meisterschaft verfolgen?
Ligue 1: Zu welcher Zeit und auf welchem ​​Kanal kann man den Multiplex des letzten Tages der Meisterschaft verfolgen?
-

Die Ligue 1 steht kurz vor ihrem Ausgang. An diesem Sonntagabend finden um 21 Uhr die letzten neun Spiele der Saison statt, die für den 34. und letzten Spieltag zählen. Mehrere Spiele stellen eine große Herausforderung dar, da es um die Aufrechterhaltung oder den Europapokal geht.

Dies gilt insbesondere für das Duell zwischen Le Havre und Marseille. Le Havre muss einen Punkt mitnehmen, um sicher in der Ligue 1 zu bleiben, auch wenn sie bereits einen (sehr) günstigen Verzicht haben. Die Marseillais müssen gewinnen und hoffen, dass sowohl Lens als auch Lyon sich beugen, um ein Ticket für die Europa Conference League zu erhalten.

Die Lensois begrüßen Montpellier, der am Ende der Saison nicht mehr spielt. Ein Sieg würde dem Sang et Or diesen berühmten 6. Platz sichern, gleichbedeutend mit der europäischen Qualifikation. Die Lyoner begrüßen Straßburg, das sich in der gleichen Situation wie Montpellier befindet. Auch wenn die Gones ihr Schicksal nicht selbst in der Hand haben, haben sie dennoch eine echte Chance, in Europa zu landen und nach einem katastrophalen Saisonstart eine echte Leistung zu vollbringen.

Zwei weitere Treffen befassen sich mit dem Rennen um Europa. Lille ist bereits sicher, ein Ticket zu erhalten, und möchte gegen Nizza gewinnen, um seinen dritten Platz und seinen direkten Beitritt zur Champions League zu sichern. Die Niçois haben den fünften Platz sicher und sind damit für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert.

Lorient strebt die Play-offs an, Brest die C1-Gruppe

Brest, der nach Toulouse reist, muss auf einen Fehltritt von Lille hoffen, um die Qualifikation für die Champions League zu vermeiden. Die Männer von Éric Roy werden jedoch mit Sicherheit im C1, dem prestigeträchtigsten europäischen Wettbewerb, antreten.

Am Ende der Rangliste stehen sich Lorient und Clermont im letzten Duell gegenüber. Wenn die Clermontois bereits zum Abstieg in die Ligue 2 verurteilt sind, hoffen die Merlus immer noch auf den Play-off-Platz. Dazu müssen wir uns durchsetzen und auf eine Ohrfeige des FC Metz, der Gastgeber von Paris Saint-Germain ist, hoffen.

Die letzten beiden Spiele sind eher anekdotischer Natur. Im schwachen Schatten der Rangliste empfängt Reims Rennes, ein Treffen ohne größere Probleme. Monaco, das seinen zweiten Platz bestätigte, empfängt Nantes, was die Fortsetzung am 33. Tag sicherte.

Diese neun Spiele, die für diesen Sonntag um 21 Uhr angesetzt sind, können im Multiplex-Format auf Amazon Prime Video verfolgt werden.

-

PREV Vier israelische Geiseln wurden während einer israelischen Operation freigelassen, bei der 210 Palästinenser ums Leben kamen
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar