Todesfälle beninischer Migranten an der tunesischen Küste: „Die Demokraten“ sympathisieren und bedauern das Scheitern der Politik

Todesfälle beninischer Migranten an der tunesischen Küste: „Die Demokraten“ sympathisieren und bedauern das Scheitern der Politik
Todesfälle beninischer Migranten an der tunesischen Küste: „Die Demokraten“ sympathisieren und bedauern das Scheitern der Politik
-

KOMMUNIQUE DER PARTEI DER Demokraten (im Zusammenhang mit dem Untergang des Bootes, das Migranten, insbesondere Landsleute, an die tunesische Küste transportiert)

Die Demokratische Partei hat mit Bestürzung und tiefer Emotion von der Tragödie erfahren, die sich nach dem Untergang eines Bootes vor der tunesischen Küste in der Nacht vom 16. auf den 17. Mai 2024 ereignete. Eine Tragödie, die Dutzende Opfer forderte, darunter mehrere unserer Landsleute.

Die Demokratische Partei spricht unserem Volk und den Familien der Opfer ihr aufrichtiges Beileid aus und ist traurig über die Umstände dieser x-ten Tragödie in Folge.

In einer Zeit, in der die Moral unserer Bevölkerung aufgrund der schlechten politischen Ausrichtung eines zunehmend fehlgeleiteten Regimes auf die Probe gestellt wird, trägt dieser Schiffbruch zu den schlechten Nachrichten bei.

Diese Tragödie ereignet sich in einem Kontext, in dem wir täglich die schlechte Nachricht von der Kaskade von Selbstmorden unserer Landsleute erfahren, die nicht mehr wissen, in welche Richtung sie sich wenden sollen.

Obwohl Benin schon immer ein Auswanderungsland war, stellen wir fest, dass sich immer mehr junge Menschen von diesen gefährlichen Reisen verführen lassen.

Diese Tatsachen stehen in deutlichem Kontrast zu der Selbstzufriedenheit, die das sogenannte Rupture-Regime hinsichtlich seines Handelns auf wirtschaftlicher Ebene kennzeichnet.

Das Scheitern der Politik dieses Regimes gegenüber jungen Menschen und in der relevanten Frage der nachhaltigen Beschäftigung ist eine der Konsequenzen, die die zunehmend wachsende Zahl von Kandidaten für diese Form der Auswanderung erklären würde, die die Tragödie vom 16. und 17. Mai 2024 verursacht hat die tunesischen Küsten.

Die Demokratische Partei verneigt sich vor der Erinnerung an diese vermissten Landsleute und fordert das Regime von Herrn Patrice TALON auf, einen Notfallplan gegen die galoppierende Armut, die heute in der Republik Benin weit verbreitet ist, in den Mittelpunkt seiner Prioritäten zu stellen.

Während wir den trauernden Familien unser aufrichtiges Beileid aussprechen, laden wir unsere Jugend ein, zunehmend Stellung gegen die irrelevanten Orientierungen dieses scheiternden Regimes zu beziehen.

Geschehen in Cotonou am 19. Mai 2024

Für die Partei, PO
Der Nationalsekretär für Kommunikation

Guy Dossou MITOKPE

-

PREV Opfer, Umstände, Ermittlungen … Was wir wissen
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar