Einer der schönsten Campingplätze im Jura, der von einem Brand betroffen ist, Narlay wird vorübergehend geschlossen

Einer der schönsten Campingplätze im Jura, der von einem Brand betroffen ist, Narlay wird vorübergehend geschlossen
Einer der schönsten Campingplätze im Jura, der von einem Brand betroffen ist, Narlay wird vorübergehend geschlossen
-

In der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 2024 verwüstete ein Feuer einen Teil der Gebäude des Campingplatzes am Rande des Narlay-Sees im Jura in der Gemeinde Le Frasnois.

Die geschwärzten Balken treffen auf den blauen Himmel dieses Pfingstmontags. Von dem Gebäude, in dem sich ein Technikraum, die Toiletten und ein Teil der Rezeption des Narlay-Campingplatzes befanden, ist nichts oder fast nichts mehr übrig. Die Flammen überraschten Camper und Manager mitten in der Nacht gegen zwei Uhr morgens. Ein Mitarbeiter, der in der Nähe in einem Wohnwagen schlief, schlug Alarm und wurde durch knisternde Geräusche geweckt.

„Ich ging raus, ich dachte, das Feuer sei kontrollierbar, aber es verschwand sehr schnell. Die Kraft des Feuers ist unglaublich.“ erklärt Jérôme Foucart, Mitarbeiter des Campingplatzes, im Gespräch mit unseren Journalisten Elea N’Guyen Van Ky und Guillaume Soudat.

Als sich das Feuer ausbreitete und mitten in der Nacht dichter Rauch ausbrach, befanden sich 220 Camper auf dem Gelände. Am Tag nach der Katastrophe mussten sie das Gelände verlassen.

Es tut mir leid für alle Kunden, die gehen mussten, denn für sie ist es ein Urlaub, der zu Ende geht. Es gibt einen Schock, ein emotionales Trauma auch für sie. Kunden waren die ersten Opfer des Feuers.

Jérôme Foucart, Campingplatzmitarbeiter

Wer Narlay kennt, weiß, dass dieser Campingplatz in einer Gegend von magischer Schönheit liegt. Narlay, Ilay, Petit Macclu, Grand Macclu und Lake Bonlieu bieten magische Landschaften in smaragdgrünen Farben. Wir denken, wir sind hier in Kanada, in Little Scotland, und doch im Jura!

>>

Der Campingplatz liegt am Ufer des Lake Narlay.

© Camping de Narlay

Die Kundschaft der Branche besteht aus Urlaubern aus Burgund-Franche-Comté, Schweizern, aber auch Ausländern aus Holland, England, Italien oder Belgien. Und nach dem Brand auf dem Campingplatz Narlay kam es schnell zu Solidarität. „Wir haben Unterstützungsbotschaften von Stammgästen aus ganz Europa erhalten, die regelmäßig kommen. Das freut uns, berührt uns und motiviert uns, weiterzumachen.“ fügt Florian Negrello, Campingplatzdirektor, hinzu

„Wir wollten unseren Kunden, die zum Zeitpunkt des Brandes dort waren, die Nacht anbieten, die Kunden bestanden darauf, zu zahlen. Einige kommen schon seit längerer Zeit zu uns und wollen sammeln, um uns Spenden zukommen zu lassen, die uns berühren.“ vervollständigt Jérôme Foucart.

Urlauber, die ihren Aufenthalt fortsetzen wollten, wurden auf dem nur wenige Kilometer entfernten Campingplatz Bonlieu freundlich empfangen.

Der Campingplatz Narlay wartet nun auf den Besuch von Versicherungsexperten, um zu klären, was als nächstes passiert und eine vorübergehende Lösung zu finden, um so schnell wie möglich wieder zu öffnen. Hunderte Reservierungen waren bereits einen Monat vor dem Sommer eingegangen. Wir müssen uns auch um die Situation der Arbeitnehmer und Saisonarbeiter kümmern, deren Arbeitsvertrag in wenigen Tagen beginnen sollte.

Während wir auf bessere Tage warten, bleibt das Restaurant des Campingplatzes Narlay geöffnet. Eine weitere Möglichkeit, Solidarität zu zeigen, besteht darin, in den kommenden Wochen dort zu essen.

-

PREV NVDA-Aktienwarnung: Dieser Analyst sagt, dass Nvidia 15 % des S&P 500 erreichen könnte
NEXT John John Florence, ein Sieg, der in El Salvador Gold wert ist