Gas: Dieses nordafrikanische Land wird zum zweitgrößten Exporteur in Europa

Gas: Dieses nordafrikanische Land wird zum zweitgrößten Exporteur in Europa
Gas: Dieses nordafrikanische Land wird zum zweitgrößten Exporteur in Europa
-

Ein großer Fortschritt für Algerien, das unter den größten Gasexporteuren Europas vom dritten auf den zweiten Platz vorrückt.

Im Jahr 2023 würde Algier 30 Milliarden Kubikmeter Exporte oder 19 % der Gesamtexportmengen innerhalb der Europäischen Union ausmachen, noch vor Russland.

Putins Land exportierte 27 Milliarden Kubikmeter oder 17 % des gesamten Handels (aber sein Gas wird etwas teurer verkauft).

Im Handel mit Algerien hat sich Italien als Hauptpartner Algiers etabliert.

Tatsächlich kaufte Rom 73 % des algerischen Gasexports in die Europäische Union, was einer Steigerung von 6 % innerhalb von 30 Tagen entspricht.

Auch Spanien hat sich Algerien zugewandt. Innerhalb eines Monats stiegen die algerischen Gasimporte um 17 %, ein Beweis für die wachsende Nachfrage.

Dieser Bericht unterstreicht schließlich, dass die Europäische Union beschlossen hat, ihren Austausch mit Moskau zu intensivieren, auch wenn die Reden den Wunsch erkennen lassen, nicht mehr zusammenzuarbeiten.

Tatsächlich verzeichnete die EU im selben Zeitraum innerhalb eines Jahres einen Anstieg ihrer russischen Gasimporte um 21 %, ein Beweis dafür, dass der alte Kontinent trotz allem weiterhin von den natürlichen Ressourcen Moskaus abhängig bleibt.

Es muss immer noch daran erinnert werden, dass Europa beschlossen hat, alles zu tun, um sich von russischem Gas abzuwenden, andere Länder nutzen diese Entscheidung, um sich zu etablieren und ihrerseits ihre natürlichen Ressourcen anzubieten.

Finden Sie die neuesten Nachrichten auf unserem TikTok-Konto


#French

-

PREV Die WHO wirft diesen vier Großindustrien vor, für 2,7 Millionen Todesfälle pro Jahr in Europa verantwortlich zu sein
NEXT Jerry West und der wundersame Schuss, der „Mister Clutch“ für immer definieren wird