Live-Updates zum Trump-Prozess, während der Zeuge der Verteidigung, Robert Costello, in den Zeugenstand zurückkehrt

Live-Updates zum Trump-Prozess, während der Zeuge der Verteidigung, Robert Costello, in den Zeugenstand zurückkehrt
Live-Updates zum Trump-Prozess, während der Zeuge der Verteidigung, Robert Costello, in den Zeugenstand zurückkehrt
-

Der Hauptzeuge in der Verteidigung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump ist am Dienstag wieder im Zeugenstand, einen Tag nachdem er eine Zeugenaussage erhalten hatte hartes Anziehen vom Richter, der den „Schweigegeld“-Prozess beaufsichtigte.

Die Aussage von Anwalt Robert Costello zielt darauf ab, den Hauptzeugen der Anklage, Michael Cohen, zu diskreditieren, der am Montag seine Zeit im Zeugenstand verbrachte. Costello sagte, er habe Cohen seit April 2018 viele Male getroffen und mit ihm gesprochen, nachdem Cohens Haus und Büro von FBI-Agenten durchsucht worden waren.

Costello sagte den Geschworenen, Cohen habe ihm gesagt, dass Trump „nichts gewusst“ habe von der Zahlung von 130.000 US-Dollar, die Cohen 2016 an den Erotikfilmstar Stormy Daniels geleistet habe. Als Gegenleistung für das Geld stimmte Daniels zu, über eine angebliche sexuelle Begegnung mit Trump Jahre zuvor Stillschweigen zu bewahren. Cohen stellte das Geld selbst bereit und sagte aus, dass Trump von einem Plan wusste, den Zweck der Zahlungen an ihn fälschlicherweise zu verschleiern. Trump bekannte sich nicht schuldig und bestreitet die Behauptung von Daniels.

Doch Costellos Aussage wurde von einer Konfrontation mit dem Richter Juan Merchan überschattet, der ihn wütend wegen seines Verhaltens im Zeugenstand tadelte.

Nachdem Merchan die Einwände der Staatsanwaltschaft gegen die Fragen bestätigt hatte, warf Costello mehrmals ein – er sagte „Herrgott“ und „Schlag das!“. Der Richter ordnete an, die Geschworenen aus dem Saal zu entfernen, damit er Costello an den „Anstand“ in seinem Gericht erinnern könne.

Costello starrte Merchan an und der Richter brach aus. Er befahl den Mitgliedern der Galerie, von denen die meisten Pressevertreter waren, ebenfalls den Gerichtssaal zu räumen. Eine später veröffentlichte Abschrift enthüllte, was sich hinter verschlossenen Türen abspielte.

„Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass Ihr Verhalten verächtlich ist“, sagte Merchan. „Wenn du noch einmal versuchst, mich anzustarren, werde ich dich aus dem Zeugenstand entfernen.“

Costello sagte, er verstehe und fragte, ob er sprechen könne.

„Nein. Nein. Das ist kein Gespräch“, antwortete der Richter.

Costello wird voraussichtlich am Dienstagmorgen zum Auftakt auf die Tribüne zurückkehren.

-

PREV DIREKTE. Toulon-La Rochelle-Staudamm: Die Varois liegen jetzt in der Wertung vorne! Verfolgen Sie das Top-14-Spiel live
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar