Neuer Tag der Mobilisierung für Gegner des Marienia-Immobilienprojekts

Neuer Tag der Mobilisierung für Gegner des Marienia-Immobilienprojekts
Neuer Tag der Mobilisierung für Gegner des Marienia-Immobilienprojekts
-

Die erste Konferenz, die für 11 Uhr geplant ist, trägt den Titel: „Marienia, wo sind wir?“ Wie gewinnt man? “. Es wird, wie die meisten anderen Treffen, im Saal Bernadette Jougleux im Stadtzentrum von Cambo-les-Bains stattfinden. Geplant ist aber auch ein „Protestspaziergang“ in die Ländereien Marienias, ab 17 Uhr. In der Pressemitteilung ist auch von einer „Überraschung“ am Ende der Prozession die Rede, ohne näheres zu sagen.

Hektik, Prozess, Berufung …

Dieser neue Tag der Mobilisierung findet in einem mehr als angespannten lokalen Klima statt. Insbesondere nachdem Gegner des Marinenia-Projekts (2) die Zusammenkunft des Gemeinderats am 10. April verhindert hatten. Der Bürgermeister von Cambo-les-Bains, Christian Devèze, kam daraufhin in einer Massenpanik ums Leben. Unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Bayonne laufen noch Ermittlungen wegen „Gewalt“.

Darüber hinaus wurden am 14. Mai vier Aktivisten des Ostia-Kollektivs zu einer Bewährungsstrafe von 500 Euro verurteilt, weil sie in einem Immobilienbüro in Anglet Stroh und Erde auf ein Modell des betreffenden Projekts abgeladen hatten. Letzterer muss für die Reparaturen außerdem eine Geldstrafe von 5.954 Euro an Bouygues Immobilier zahlen.

Was die Immobilienplanung selbst betrifft, muss das Verwaltungsberufungsgericht von Bordeaux noch über den örtlichen Stadtplanungsplan (PLU) entscheiden.

(1) CADE, ELB, ELB Jeunes, Lurzaindia, Nahi Dugun Herria und das Ostia-Netzwerk.

-

NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar