Oilers: Evan Bouchard, der erste Verteidiger in der Geschichte, dem dieses Kunststück gelang

Oilers: Evan Bouchard, der erste Verteidiger in der Geschichte, dem dieses Kunststück gelang
Oilers: Evan Bouchard, der erste Verteidiger in der Geschichte, dem dieses Kunststück gelang
-

Der Verteidiger der Edmonton Oilers, Evan Bouchard, schreibt die Rekordbücher für einen Verteidiger in den aktuellen Playoffs der National Hockey League (NHL) neu.

• Lesen Sie auch: Die Oilers erreichen das Western-Finale

• Lesen Sie auch: Verbandsfinale: Hier ist der vollständige Zeitplan

Der 24-jährige Guard liegt derzeit mit 20 Punkten in nur 12 Spielen auf dem dritten Platz der NHL in der Playoff-Wertung. Er liegt nur vor seinen beiden Teamkollegen Leon Draisaitl (24 Punkte) und Connor McDavid (21 Punkte).

Er war jedoch der erste Verteidiger in der Geschichte des Bettman-Circuits, der in den ersten beiden Playoff-Runden mindestens 20 Punkte sammelte. Eine Leistung, die nicht einmal Orr, Coffey, Leetch, Karlsson und Makar gelang.

Dies ist auch das erste Mal in der Geschichte, dass drei Spieler derselben Mannschaft nach zwei Playoff-Runden mindestens 20 Punkte gesammelt haben.

Wenn wir seine regulären Saison- und Playoff-Statistiken zusammenzählen, hat Bouchard im Jahr 2023–2024 in 93 Spielen 102 Punkte erzielt. Lediglich Cale Makar von der Colorado Avalanche liegt in dieser Hinsicht unter den Verteidigern der Liga mit 105 Punkten vor ihm.

Beachten Sie, dass Quinn Hughes von den Vancouver Canucks in dieser Saison nach dem regulären Spielplan und den Playoffs ebenfalls insgesamt 102 Punkte vorweisen kann. Letzterer schied in der zweiten Runde der Playoffs gegen Bouchard’s Oilers aus.

In Zusammenarbeit mit unseren Partnern

-

NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar