Tod eines 8-jährigen Mädchens, ihr Vater in Polizeigewahrsam

Tod eines 8-jährigen Mädchens, ihr Vater in Polizeigewahrsam
Tod eines 8-jährigen Mädchens, ihr Vater in Polizeigewahrsam
-

Ein 8-jähriges Mädchen, das am Sonntag, dem 19. Mai, in ihrem Haus in Bondy (Seine-Saint-Denis) mit Herz-Kreislauf-Stillstand aufgefunden wurde, starb an diesem Dienstagmorgen und sein Vater wurde in Gewahrsam genommenerfuhr AFP von der Staatsanwaltschaft Bobigny und von einer den Ermittlungen nahestehenden Quelle.

Die Ermittlungen, die ursprünglich wegen Gewalt gegen einen Minderjährigen im Alter von 15 Jahren durch einen Vorfahren eingeleitet wurden, gingen zu einer Untersuchung des Vorgesetzten über des Mordes an einem 15-jährigen Minderjährigen. Es sei der Territorialsicherheit von Seine-Saint-Denis anvertraut, sagte die Staatsanwaltschaft.

Der Rettungsdienst sei am späten Sonntagnachmittag gerufen worden und habe das Kind ins Krankenhaus gebracht, als es bereits einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten habe, sagte eine mit der Untersuchung vertraute Quelle. Der 49-jährige Vater war zum Zeitpunkt des Vorfalls anwesend. Er wurde sofort verhaftet, weil „Er legte ausreichende Beweise vor, um die Unterbringung in Polizeigewahrsam zu rechtfertigen“, fuhr diese Quelle fort.

Zu den Umständen der Ereignisse, die zum Tod des kleinen Mädchens führten, wurden zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht.

Im Jahr 2023 wurden mehr als 60 Kinder von ihren Eltern getötet

Dieser Tod ereignete sich eine Woche nach dem eines vierjährigen Kindes, das tot in seinem Haus in Stains im selben Departement aufgefunden wurde. Die Mutter und der Stiefvater des kleinen Jungen wurden wegen Mordes angeklagt und inhaftiert. Die Leiche des im September 2019 geborenen Kindes wurde nackt mitten im Wohnzimmer liegend gefunden. mit Schlag- und Brandspurenlaut einer Polizeiquelle.

Zum Zeitpunkt seiner Festnahme Die Mutter gab zu, ihren Sohn aus „einem sinnlosen Motiv“ geschlagen zu haben, laut derselben Quelle. Teile eines Besenstiels, eines Springseils und eines Gürtels wurden von den Ermittlern sichergestellt.

Im Jahr 2023 werden mehr als 60 Kinder von ihren Eltern getötet worden sein, so La Voix de l’Enfant, ein Verein, der eine Zählung auf der Grundlage der in den Medien gemeldeten Fälle durchführt. Das geht aus einem 2019 der Regierung vorgelegten Bericht hervorAlle fünf Tage wird ein Kind getötet.

Die Redaktion empfiehlt

Neuigkeiten aus der RTL-Redaktion in Ihrem Posteingang.

Abonnieren Sie mit Ihrem RTL-Konto den RTL-Info-Newsletter, um täglich alle aktuellen Nachrichten zu verfolgen

Mehr lesen

-

PREV Literatur – Der Preis für das Mining Basin geht an einen Belgier
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar