Die ersten Barrel Öl werden bald erwartet, kündigt Petrosen an

Die ersten Barrel Öl werden bald erwartet, kündigt Petrosen an
Die ersten Barrel Öl werden bald erwartet, kündigt Petrosen an
-

Die Senegalesen können sich über diese lang erwartete Nachricht freuen: Bald werden die ersten Barrel Öl aus der Sangomar-Lagerstätte, 100 Kilometer südlich von Dakar gelegen, gefördert. Woodside Energy, Hauptauftragnehmer für die Ausbeutung dieser Offshore-Lagerstätte, steht kurz vor der Produktionsaufnahme.

Während des von der African Energy Chamber (AEC) in Paris organisierten Forums „Investitionen in Energie in Afrika“ gab Thierno Seydou Ly, Generaldirektor für Exploration und Produktion von Petrosen, an, dass das Projekt bis Ende des Jahres eine Fertigstellungsrate von 97 % erreicht habe April. Nach Angaben von Jeune Afrique sollen ihm zufolge in den kommenden Tagen die ersten Barrel Öl gefördert werden.

Der ursprünglich für 2023 geplante Produktionsstart verzögerte sich aufgrund logistischer Einschränkungen im Zusammenhang mit dem schwimmenden Produktionslager- und Entladeschiff (FPSO). Allerdings wird nun mit der ersten Ölförderung vor dem 30. Juni gerechnet.

Diese Verzögerung führte auch zu einem Anstieg der Projektkosten von 4,6 Milliarden auf fast 5,2 Milliarden Dollar (4,8 Milliarden Euro).

Woodside Energy besitzt 82 % der Lagerstätte, in Partnerschaft mit Petrosen, das 18 % besitzt. Prognosen zufolge soll Senegals erstes Offshore-Ölfeld etwa 100.000 Barrel Öl pro Tag produzieren.

Die durch diese Produktion erzielten Einnahmen werden im Einklang mit den Plänen der scheidenden Regierung in verschiedene vorrangige Sektoren wie Bildung, Gesundheit, Energie und Industrie investiert.“

-

NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar