die schockierende Schweigeminute des iranischen Präsidenten

die schockierende Schweigeminute des iranischen Präsidenten
die schockierende Schweigeminute des iranischen Präsidenten
-

Im Jahr 1953, nach dem Tod Stalins, legte die Nationalversammlung auf Wunsch ihres Präsidenten Édouard Herriot, eines Linksradikalen, der den Holodomor leugnete, die vom russischen Tyrannen organisierte Hungersnot, die ihm Millionen das Leben gekostet hatte, eine Schweigeminute ein der Ukrainer. 70 Jahre später hat der UN-Sicherheitsrat gerade eine Schweigeminute für den iranischen Präsidenten eingelegt, der in seinem Land den Spitznamen trägt „Der Schlächter von Teheran“.

Der Rest nach dieser Anzeige

Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates, drückte der Union sein Beileid aus: „Die EU drückt ihr aufrichtiges Beileid zum Tod von Präsident Raïssi und Außenminister Abdollahian sowie anderen Mitgliedern ihrer Delegation und Besatzung bei einem Hubschrauberunfall aus. Unsere Gedanken sind bei den Familien. »

Frankreich äußerte kein aufrichtiges Beileid, doch die Botschaft von Stéphane Sejourné kann auch Fragen aufwerfen: „Frankreich spricht der Islamischen Republik Iran sein Beileid nach dem Tod von Präsident Ebrahim Raïssi, Außenminister Hossein Amir Abdollahian und den Menschen, die sie begleiteten, aus. Sie richtet ihre Gedanken auch an die Familien der Opfer dieses Unfalls. »

Die Gedanken des Ministers hätten bei den Opfern des Mullah-Regimes und dem iranischen Präsidenten sein sollen, der zum obersten Führer ernannt wurde, dem wahren starken Mann Irans. Hunderte Hinrichtungen folgen nacheinander in einem Land, das beschlossen hat, eine Schreckensherrschaft zu errichten. Mehr als 600 im Jahr 2023. Zehn Frauen wurden in den letzten fünf Monaten gehängt. Die Protestbewegung „Frauen, Leben, Freiheit“, eine Bewegung iranischer Frauen und Jugendlicher, die nach dem Tod von Masha Amini ins Leben gerufen wurde, einer 22-jährigen jungen Frau, die von der iranischen Polizei gefoltert und getötet wurde, weil sie schlechte Kleidung trug, wurde blutig unterdrückt. der Schleier.

Der Terror traf alle, die diese Bewegung unterstützten, wie den Rapper Toomaj, der ebenfalls zum Tod durch Erhängen an einem Kran verurteilt wurde. Er wartet in seinem Gefängnis auf ein Wunder. Im Laufe der Jahre überwachte Raisi als Staatsanwalt Hunderte und Aberhunderte Hinrichtungen politischer Gegner des Regimes. Im Iran begrüßen einige mutige Menschen den Tod des Präsidenten. Le figaro widmet einen Artikel diesen Iranern, die den Tod ihres Präsidenten feiern, indem sie ihr Leben aufs Spiel setzen.

Der Rest nach dieser Anzeige

Ein Journalist vor Ort sagt, dass Iraner einander gratulieren, wenn sie sich in einem Geschäft treffen, anstatt ihr Beileid auszusprechen. In bestimmten Stadtteilen Teherans erhellten Feuerwerkskörper nach Bekanntwerden des Hubschrauberunglücks sogar den Himmel. Unterdessen legt die UNO eine Schweigeminute ein. Die Europäische Union bekundet ihr aufrichtiges Beileid und Frankreich denkt an die Familie des iranischen Präsidenten.

-

PREV WETTERBERICHT. Ein weiterer bewölkter Tag an diesem Donnerstag in der Normandie, Schauer werden sich hauptsächlich auf den Süden der Region auswirken
NEXT Gestern organisierte die AP-HP die 20. Ausgabe ihrer Technologietransfertreffen im Salons Hoche