Im Gerichtsgebäude von Quebec finden gleichzeitig zwei Mordprozesse statt

Im Gerichtsgebäude von Quebec finden gleichzeitig zwei Mordprozesse statt
Im Gerichtsgebäude von Quebec finden gleichzeitig zwei Mordprozesse statt
-

Der Tag begann zunächst mit dem Prozess gegen Dominic und Cédric Larocque, denen der Mord an Manuel Paradis im November 2022 vorgeworfen wird. Denken Sie daran, dass die Leiche in einem Wohnhaus gefunden wurde und dass die beiden Männer verdächtigt werden, ihn geschlagen und erstochen zu haben Opfer aus Rache für einen Streit.

Die Krone begann am Dienstag mit der Vorlage von Beweisen. Der Kriminal- und Strafstaatsanwalt bezeichnete den Angriff als „sehr gewalttätig“, die Leiche sei in „schockierendem“ Zustand aufgefunden worden.

Die Krone wird in den kommenden Wochen versuchen, anhand von Zeugenaussagen und Beweisen nachzuweisen, dass der Angeklagte den Mord geplant und begangen hat.

Sehen Sie sich den Bericht von Laurence Royer im Video an, das mit dem Artikel verlinkt ist.

Im zweiten Prozess des Tages ging es um den Mord an einem marokkanischen Studenten, der sich 2022 in Stoneham ereignete und an dem Éric Guénette beteiligt gewesen sein soll.

Wenn es Kevin Prévost-Bouchard war, der bei einer Kokaintransaktion das Feuer eröffnete, möchte die Krone beweisen, dass der Angeklagte die Absichten seines mutmaßlichen Komplizen kannte und ihm half, sein Ziel zu erreichen.

Die Verteidigung wiederum behauptet, Guénette sei getäuscht worden und habe nicht die Absicht gehabt, sich an dem Mord zu beteiligen.

Ein unruhiger Tag

Die beiden Prozesse beeinflussten den Tagesverlauf im Gerichtsgebäude von Quebec. Es mussten Vorkehrungen getroffen werden, um zu verhindern, dass sich die Geschworenen der beiden Prozesse auf den Fluren der Anstalt kreuzten.

Den vollständigen Bericht finden Sie im Video.

-

PREV Spieler, Verbände … eine halbe Milliarde zum Teilen!
NEXT WTI-Öl: Welches Szenario nach dem jüngsten Rückgang?