Hybridpreise sind gefallen!

Hybridpreise sind gefallen!
Hybridpreise sind gefallen!
-
Neuer Renault Symbioz: Hybridpreise sind gefallen! © Renault
Der neue Renault Symbioz ist bestellbar. © Renault
Der neue Renault Symbioz richtet sich an kleine Familien. © Renault
Der neue Renault Symbioz will das kleine, vielseitige SUV verkörpern. © Renault

Der neue Renault Symbioz wurde vor einigen Wochen vorgestellt und hat bereits seine Preise bekannt gegeben. Im Moment ist es zwar nicht gerade günstig, gleicht aber zumindest mit einer kompletten Ausstattung aus.

  • 22.05.2024
  • François Lemaur

Bei Renault jagt derzeit eine Katalogeröffnung die andere. Nach der Bekanntgabe der Preise für den neuen R5 E-Tech ist Symbioz an der Reihe, sein Bestellbuch zu öffnen. Sicherlich werden die potenziellen Kunden zwischen dem 100 % elektrischen Stadtauto und diesem clever erweiterten Captur, der kleine Familien mit Bedarf an thermischen Mégane-Kombis und Scénics, die beide aus dem Katalog verschwunden sind, ansprechen sollen, nicht die gleichen sein. Wenn Sie jedoch den 145-PS-Hybrid und die eher hochwertige Ausstattung für den Berufseinstieg bevorzugen, ist dieser neue Symbioz nicht unbedingt so erschwinglich wie erwartet. Tatsächlich liegt der Preis im Techno-Finish bei 34.900 Euro.. Bei diesem Preis ist die Ausstattung nicht billig, da wir mit 18-Zoll-Felgen und „satinierten Chrom“-Fensterrahmen bereits auf eine schöne Optik zählen können, während im Inneren die schwebende Konsole, das 10,3-Zoll-Digitalmessgerät und das 10,4-Zoll-Multimedia-Panel vorhanden sind verkabelt mit Google Automotive sind bereits enthalten. Unnötig zu erwähnen, was in diesem Segment zur Grundausstattung geworden ist: automatische Klimaanlage, Tempomat und andere automatische Notbremsungen.

Ein günstigerer Renault Symbioz, das ist für später

Innenraum des neuen Renault Symbioz.© François Lemaur

Für einen etwas durchsetzungsstärkeren Look muss man sich für das Alpine-Spirit-Finish zum Preis von 36.400 Euro entscheiden. In diesem Fall ändert sich hinsichtlich der Ausstattung kaum etwas, lediglich das Erscheinungsbild des beheizbaren Lenkrads lässt uns ein paar unterschiedliche Designelemente erkennen.. Die Felgen sind jetzt 19 Zoll groß, der Abakus ist im unteren Teil mit grauen „Klingen“ verziert und die kleinen Alpine-Spirit-Plaketten zieren die Karosserie.

Der neue Renault Symbioz ist 4,41 m lang.© François Lemaur

Zur guten Ausstattung gehört das Iconic-Finish, das höchste, mit der Einführung von Sitzheizung, der motorisierten Heckklappe – beim Captur nicht verfügbar –, der 360°-Kamera zum Manövrieren und sogar zur Spurhaltung. Andererseits steigt die Rechnung dann auf 37.900 €… In diesem Fall sind wir vom kleinen erschwinglichen SUV ziemlich weit entfernt und der Symbioz tritt in indirekte Konkurrenz zum Arkana. Indirekt, weil letzterer 15 cm länger bleibt, was nichts ist, sondern zwischen einem modischeren SUV-Coupé-Look und einer bereits modernen Elektronikarchitektur – auch wenn Google Automotive nicht enthalten ist – und das alles zu einem nahezu identischen Preis. Der Arkana E-Tech 145 Techno kostet tatsächlich 35.250 Euro.

Der neue Renault Symbioz Esprit Alpine.© François Lemaur

Wir müssen daher auf die spätere Einführung einer Evolution-Ausführung im Katalog warten, die unterhalb von Techno, aber vor allem bei weniger leistungsstarken Motoren platziert wird. Tatsächlich verspricht Renault für 2025 zwei Mikro-Hybrid-Motoren und einen Einstiegspreis von 30.000 Euro für einen davon.

Alle Preise des neuen Renault Symbioz

Modell Techno Alpengeist ikonisch
ModellRenault Symbioz E-Tech 145 Techno34.900 € Alpengeist36.400 € ikonisch37.900 €

Ist dieser Artikel relevant?

-

NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar