Spannungen in Asien: China startet Militärübungen rund um Taiwan, drei Tage nach der Wahl eines Präsidenten, der sich für die Unabhängigkeit einsetzt

Spannungen in Asien: China startet Militärübungen rund um Taiwan, drei Tage nach der Wahl eines Präsidenten, der sich für die Unabhängigkeit einsetzt
Spannungen in Asien: China startet Militärübungen rund um Taiwan, drei Tage nach der Wahl eines Präsidenten, der sich für die Unabhängigkeit einsetzt
-

Taiwans Militär mobilisierte seine Streitkräfte, nachdem China am Donnerstag als Reaktion auf „separatistische Akte“ zweitägige Militärübungen rund um die Insel gestartet hatte.

Die Übungen, die in der Taiwanstraße und rund um Inseln vor der chinesischen Küste abgehalten und von Taiwan kontrolliert werden, finden drei Tage nach der Vereidigung von Lai Ching-te als taiwanesischer Präsident für eine vierjährige Amtszeit statt. China, das Taiwan als eine abtrünnige Provinz betrachtet, hat es nie ausgeschlossen, die Insel mit Gewalt wieder in seinen Bann zu ziehen, und sieht den Wahlsieg von Lai Ching-te, einem Befürworter der Unabhängigkeit, wie er der frühere Präsident war, düster , Tsai Ing-wen.

Lai Ching-te, der davon ausgeht, dass das taiwanesische Volk die alleinigen Entscheidungsträger über seine Zukunft ist, hat in der Vergangenheit vergeblich einen Dialog mit China vorgeschlagen. Chinesische Militärübungen, an denen Armee, Marine, Luftwaffe und Raketentruppe beteiligt waren, begannen am Donnerstag um 7:45 Uhr (Mittwoch 23:45 Uhr GMT), teilte Chinas Volksbefreiungsarmee mit.

Die Übungen konzentrieren sich auf gemeinsame See- und Luftpatrouillen zur Kampfbereitschaft, Präzisionsangriffe auf wichtige Ziele und integrierte Operationen, um die „tatsächlichen Kampffähigkeiten“ der Streitkräfte zu testen, sagte das chinesische Militär. „Es ist auch eine Strafe für die separatistischen Handlungen der taiwanesischen Unabhängigkeitskräfte und eine eindringliche Warnung vor Einmischung und Provokation durch externe Kräfte“, fügte sie hinzu.

Taiwans Verteidigungsministerium verurteilte chinesische Militärübungen und sagte, es habe seine Truppen rund um die Insel verteilt. „Die Durchführung von Militärübungen trägt nicht nur nicht zu Frieden und Stabilität in der Taiwanstraße bei, sondern unterstreicht auch (Chinas) militaristische Mentalität“, sagte das Ministerium.

-

PREV VIDEO – „Niemals umsonst“: Zwischen Carla Bruni und Nicolas Sarkozy war es keine Selbstverständlichkeit …
NEXT Mbappé hat seinen Vertrag bei Real Madrid unterschrieben