Courteney Cox macht schockierende Enthüllungen über ihr tägliches Leben nach dem Tod von Matthew Perry

Courteney Cox macht schockierende Enthüllungen über ihr tägliches Leben nach dem Tod von Matthew Perry
Courteney Cox macht schockierende Enthüllungen über ihr tägliches Leben nach dem Tod von Matthew Perry
-

Matthew Perry hat uns am 28. Oktober 2023 im Alter von nur 54 Jahren verlassen. Ein plötzliches Verschwinden, das die Fans schockierte Freunde, aber auch die Stars der Kultserie, allen voran Courteney Cox. Letztere sprach kürzlich über ihren Alltag nach dem Tod ihrer ehemaligen besten Freundin und Leinwandliebhaberin.

Selten sind die Vertraulichkeiten von Freunde bezüglich des Verschwindens von Matthew Perry. Aber dieser 19. Mai 2024, Courteney Cox beschloss, das Schweigen zu brechen in der amerikanischen Sendung CBS Sunday Morning. Die Dolmetscherin Monica Geller sprach nicht nur über ihre Beziehung zu ihm, sondern auch über ihre Beziehung zu ihm spüre täglich seine Anwesenheit. „ Er besucht mich oft, wenn wir an so etwas glauben » Sie begann mit einem Kloß im Hals. „ Ich spreche mit meiner Mutter, meinem Vater und Matthew. Ich habe das Gefühl, dass es viele Menschen gibt, die uns leiten. Ich habe das Gefühl, dass Matthew auf meiner Seite ist, das ist sicher » .

Courteney Cox erinnert sich gern an ihre Jahre an der Seite von Matthew Perry Freunde

Auch Courteney Cox wollte ihm Tribut zollen, indem sie ihre Dankbarkeit für die Zusammenarbeit mit ihm zum Ausdruck brachte. „ Wir haben alles gemeinsam durchgemacht. Er hatte ein großes Herz. Und er hat sich offensichtlich gewehrt. Ich bin so dankbar, dass ich mit ihm zusammenarbeiten durfte seit so vielen Jahren„. Die amerikanische Schauspielerin hatte bereits einige Zeit nach der Bekanntgabe des Verschwindens von Matthew Perry eine bewegende Nachricht auf Instagram geteilt.

Ich bin so dankbar für all die Zeit, die ich mit dir verbracht habe, Matty, und ich vermisse dich jeden Tag. Wenn man so eng mit jemandem zusammengearbeitet hat wie Matthew und ich, gibt es Tausende von Momenten, die wir gerne teilen würden. Im Moment ist hier einer meiner Favoriten (…) In dieser Szene flüsterte er mir, bevor wir mit den Dreharbeiten begannen, einen lustigen Satz zu. Er tat dies oft. Er war lustig und großzügig » Sie betitelte ihren Instagram-Beitrag.

type="image/webp">>

Alexis Savona

Journalist

@alexisanovas
Kontaktieren Sie Alexis

Montag ist denkbar

Das Beste aus
in Ihrem Postfach

-

NEXT Dr. Sébastien Moschietto, Leiter der Intensivstation des Avignon-Krankenhauses, ist im Alter von 44 Jahren gestorben