„Es ist dringend notwendig, ein Ministerium für ästhetischen Wandel zu schaffen!“

„Es ist dringend notwendig, ein Ministerium für ästhetischen Wandel zu schaffen!“
„Es ist dringend notwendig, ein Ministerium für ästhetischen Wandel zu schaffen!“
-

INTERVIEW – Der Philosoph veröffentlicht „The Splendor of the World“ bei Stock. Eine Einladung, der Schönheit zu begegnen, jenseits der Barrieren, die zwischen ihr und uns entstehen, und sie als ein Recht und eine Pflicht zu betrachten.

„Die Privilegien der Schönheit sind immens. Es wirkt sogar auf diejenigen, die es nicht bemerken », sagte Cocteau. Laurence Devillais ist Normalienne, Ärztin und außerordentliche Professorin für Philosophie. In einer Zeit, in der alle ästhetischen Überlegungen aus dem öffentlichen Raum verdrängt zu sein scheinen, ist sie ständig auf der Suche nach Schönheit. Oder besser gesagt: “Pracht”, was sie als etwas definiert, das auf den ersten Blick nicht zu verführen versucht. Sondern fördert die Gemeinschaft mit dem, was uns umgibt, „als ob die Welt leuchten würde, und vielleicht auch ich mit ihr“. Um diese Erfahrung vollständig zu leben, bietet der Philosoph mehrere an „Angewandte ästhetische Übungen“. Es fordert vor allem, dass die Politik diesen Wert begreift und entsprechend handelt.

LE FIGARO. – In Ihrer Arbeit betonen Sie die Bedeutung der Tatsache, dass wir die Welt ästhetisch und nicht nur sozial bewohnen. Ist unser Verhältnis zur Schönheit fragiler als zuvor?

LAURENCE DEVILLAIRS. – Nicht unbedingt, in…

Dieser Artikel ist Abonnenten vorbehalten. Sie haben noch 89 % zu entdecken.

Möchten Sie mehr lesen?

Schalte alle Gegenstände sofort frei.

Bereits abonniert? Anmeldung

-

PREV Frankreich: Farida Khelfa, Tochter algerischer Einwanderer, gewinnt den Vaudeville-Preis 2024
NEXT Sartorius Stedem Bioprocess gewinnt den Innovationspreis (Video) – Réalités Magazine