Nationaler Mobilisierungstag für öffentliche Schulen am Samstag, den 25. Mai

Nationaler Mobilisierungstag für öffentliche Schulen am Samstag, den 25. Mai
Nationaler Mobilisierungstag für öffentliche Schulen am Samstag, den 25. Mai
-

Der gewerkschaftsübergreifende Verband (FO/FSU/SAIPER/SGEN-CFDT/Sud Education/UNSA) verurteilt dieses Maßnahmenpaket von der ersten bis zur zweiten Ebene, das darauf abzielt, die Einteilung von Schülern ab einem sehr jungen Alter zu verallgemeinern, insbesondere nach Gruppen von Ebenen.

Geschrieben von NP – Donnerstag, 23. Mai 2024 um 10:00 Uhr

Der Kampf gegen rückschrittliche und unfaire Maßnahmen für das nächste Schuljahr im Rahmen des „Clash of Knowledge“ geht weiter.

Der gewerkschaftsübergreifende Verband (FO/FSU/SAIPER/SGEN-CFDT/Sud Education/UNSA) verurteilt dieses Maßnahmenpaket von der ersten bis zur zweiten Ebene, das darauf abzielt, die Einteilung von Schülern ab einem sehr jungen Alter zu verallgemeinern, insbesondere nach Gruppen von Ebenen. Der „Kampf des Wissens“ ist ein Frontalangriff gegen öffentliche Schulen. Es ist gleichbedeutend mit einem beispiellosen Rückschritt, wenn man auf die Errungenschaften von 60 Jahren Bildungsdemokratisierung zurückblickt.

Wie das öffentliche Krankenhaus ist auch die öffentliche Schule nicht weit vom Zusammenbruch entfernt, obwohl sie über die Mittel verfügen muss, um die Schule der ersten Chance zu sein.

Deshalb rufen wir am Samstag, 25. Mai 2024, die gesamte Bildungsgemeinschaft auf, sich für die Verteidigung öffentlicher Schulen zu mobilisieren.

Treffen Sie sich ab 9:30 Uhr im Creps de Saint-Denis, um Aktionspläne zu besprechen, zu debattieren und umzusetzen.

Für die Gewerkschaft
Eric DIJOUX – Unsa Education

-

NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar